Dortmund überrascht. Dich.
Treppenstufen vor dem Rathaus

Portal für Menschen mit Behinderungen

Bild: Stadt Dortmund / Stefanie Kleemann

Interaktiver Stadtplan/Barrierefreiheit Dortmunder Gebäude

Der interaktive Stadtplan für Menschen mit Behinderungen

Mit dem interaktiven Stadtplan für Menschen mit Behinderungen können Sie auf einen Blick feststellen, ob ein Gebäude ebenerdig zugänglich ist und ob eine Behindertentoilette vorhanden ist.

Die entsprechenden Informationen finden Sie im Stadtplan in der Menüstruktur unter dem Objektordner "Menschen mit Behinderungen".

Barrierefreiheit Dortmunder Gebäude

Weitere Informationen zur Barrierefreiheit des Gebäudes finden Sie in einem Fragebogen, der eine Selbstauskunft des Nutzers des Gebäudes ist.

Sie können den Fragebogen im Stadtplan mit einem Doppelklick auf das Gebäude aufrufen. Hier finden Sie auch Ihren Ansprechpartner oder Ihre Ansprechpartnerin für weitere Nachfragen.

Am Ende des Fragebogens finden Sie eine Zusammenfassung der Ergebnisse. Wenn dort "weitestgehend barrierefrei" angegeben ist, ist das Gebäude für Menschen mit Mobilitätsbeeinträchtigungen und Rollstuhlfahrer/innen zugänglich

Im letzten Teil der zusätzlichen Informationen ist eine Darstellung der wesentlichen Inhalte als Fließtext angefügt, um sie für alle Menschen, die mit Screenreadern lesen, zugänglich zu machen.

Alle Angaben zur Barrierefreiheit von Gebäuden sind Selbstauskünfte der dortigen Einrichtungen. Sie erhalten damit die Informationen, die Menschen mit Behinderungen zur Planung ihrer Behörden- oder Arztbesuche, eines Kinobesuchs oder eines Einkaufsbummels brauchen.

Diese Zusammenstellung nutzt nur dann, wenn die Angaben stimmen. Dafür brauchen wir Ihre Mithilfe. Falls Informationen nicht oder nicht mehr zutreffen, informieren Sie bitte die Behindertenbeauftragte.

Ansprechpartner

Büro der BehindertenbeauftragtenChristiane VollmerBehindertenbeauftragte