Dortmund überrascht. Dich.
zum Seiteninhalt zum Themenmenü zum Hauptmenü zu den allgemeinen Funktionen und Angeboten

Portal für Menschen mit Behinderungen - Leben in Dortmund - Stadtportal dortmund.de

www.dortmund.de

Portal für Menschen mit Behinderungen

Rollstuhlfahrer am PHOENIX See

Menschen mit Behinderungen

In Zusammenarbeit mit den Fachbereichen der Stadt Dortmund bietet das Stadtportal dortmund.de an dieser Stelle spezielle Informationen und Services für Menschen mit Behinderungen an.

Sollten Sie Anregungen zur Ergänzung unserer hier veröffentlichten Beiträge oder Fragen zur Barrierefreiheit des städtischen Internet-Angebotes haben, so können Sie sich jederzeit gern an die auf unserer Seite "Kontakt" benannte Ansprechpartnerin wenden.

Notfall-Telefax an 112

Sie müssen die Polizei oder die Feuerwehr rufen.
Sie können schlecht oder gar nicht telefonieren.
Dann können sie das untenstehende Notfall-Telefax ausfüllen und an die Nr. 112 senden.

Infos

Büro der Behindertenbeauftragten
44135 Dortmund
Telefon:
0231 50-25901
Fax:
0231 50-10891
E-Mail:
behindertenbeauftragte@stadtdo.de
Symbol: Kontakt

Drehscheibe

nach links scrollen
Bild

Hilfetelefon

Gewalt gegen Frauen

Budget für Arbeit
Bild: LWL

LWL-Film

Budget für Arbeit

kleiner Baum in der hohlen Hand
Bild: SXC

Selbsthifegruppen

Selbsthilfe-Kontaktstelle

Mann im Rollstuhl vor Eingangstür
Bild: pixelio / Uta Herbert

Broschüre [pdf, 4,7 MB]

Wohnen für Menschen mit Behinderung

Bild

Versorgungsverwaltung

Leistungen im Schwerbehindertenrecht

Werkzeug
Bild: pixelio / Lilo Kapp

LWL-Integrationsamt

Behinderte Menschen im Beruf

Rollstuhlfahrer mit netbook
Bild: pixelio

AbI-Meldestelle

Web ohne Barrieren

Uwe Samulewicz, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Dortmund, Oberbürgermeister Ullrich Sierau, Dr. Frank Brinkmann, Vorsitzender der Geschäftsführung von DEW21

Behindertenfahrdienst

Angebot der DEW21

Hände
Bild: photocase.com / dergestalter

Wegweiser Pflege

Versorgungsangebote

Rathaus

Bürgerbüro

Für Anregungen und Beschwerden

Fernsehzeitung mit Fernbedienungen
Bild: pixelio / Joujou

Rundfunkgebühren

für Menschen mit Behinderung

nach rechts scrollen

Nachrichten

Schule

In Gebärdensprache durch die DASA

Speziell für Schülerinnen und Schüler mit Höreinschränkungen bietet die DASA Arbeitswelt Ausstellung in Dortmund Führungen in Gebärdensprache an. Sie finden am 7. September, am 5. Oktober und am 9. November, jeweils von 10 bis 12 Uhr statt. mehr…

Reha und Robotik

Aktionstag in der DASA am 4. September

Die DASA Arbeitswelt Ausstellung zeigt am Sonntag, 4. September, im Rahmen eines Aktionstags zur Ausstellung "Die Roboter", was Maschinen können. Ein Schwerpunkt ist der Einsatz in Pflege und Reha. mehr…

Teilhabe

TU forscht zu Barrieren in Medien

Diskutierte am Freitag mit: Christine Linnartz. Sie ist gehörlos und hat für die Grünen auf Platz 15 für die Europawahl kandidiert

Wie nutzen seh- und hörbeeinträchtigte Menschen oder Frauen und Männer mit anderen Behinderungen die Massenmedien Fernsehen, Zeitungen und Rundfunk? Eine Studie zur Mediennutzung von Menschen mit Behinderungen, die die TU Dortmund gemeinsam mit dem Hans-Bredow-Institut in Hamburg durchführt, ist auf der Zielgeraden. mehr…

Haltestelle Gleiwitzstraße

Einschränkungen für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste

Der Aufzug an der Haltestelle "Gleiwitzstraße" wird saniert. Für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste ergeben sich in Fahrtrichtung Stadtmitte/Hombruch Einschränkungen beim Ein- und Ausstieg. mehr…

Nachrichtenportal

Veranstaltungen

Veranstaltungssuche

10. September 2016

ZECHE ZOLLERN
Offene Führung in Deutscher Gebärdensprache

10. September 2016

WCMX TREFF
WheelchairMX mit David Lebuser
Veranstaltungskalender

Allgemeine Funktionen und Angebote

Das Hauptmenü