Dortmund überrascht. Dich.
zum Seiteninhalt zum Themenmenü zum Hauptmenü zu den allgemeinen Funktionen und Angeboten

Alle Nachrichten - Nachrichtenportal - Leben in Dortmund - Stadtportal dortmund.de

www.dortmund.de Wortmarke Nachrichten

Nachrichtenportal

Notebook
Bild: photocase.com / c-promo.de

07.01.2016TU Dortmund

Neue Vorlesungsreihe startet mit fünf Sinnen

Die öffentliche Vorlesung "Bild und Klang: Hören und Sehen" widmet sich am Dienstag, 12. Januar, an ihrem ersten Abend im Jahr 2016 dem Thema "Die Fünf Sinne". Beginn der Vorlesung ist um 19:30 Uhr in der Stadtkirche St. Reinoldi.

Im Zentrum des ersten Abends wird das Sehen stehen. Ann Malik vom Seminar für Kunst und Kunstwissenschaft der TU Dortmund stellt ein interdisziplinäres Lehrprojekt vor: "Kulturelle Teilhabe und Heterogenität". Im Dialog zwischen Kunstgeschichte und Pädagogik bei Blindheit und Sehbeeinträchtigung wird über mehrere Semester ein Konzept erarbeitet, um die Reinoldikirche als Erinnerungsort gleichermaßen für Sehende wie für Menschen mit Sehbeeinträchtigungen zugänglich zu machen.

Die Kunstgeschichte ist als Fachwissenschaft traditionell an den Sehsinn gekoppelt, ohne dass sie aber eine Kultur der Reflexion über das Sehen aufweisen würde. Zugleich ist sie als Fürsprecherin kulturellen Erbes den Anforderungen der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte nach umfassender kultureller Teilhabe verpflichtet. Gemeinsam mit Prof. Barbara Welzel (Co-Projektleiterin an der TU Dortmund) wird Ann Malik über die bisherigen Fragen und Ergebnisse dieses spannenden Projekts berichten.

Prof. Michael Stegemann von der TU Dortmund trägt aus musikwissenschaftlicher Sicht zu den Raumerkundungen in der Stadtkirche St. Reinoldi bei.

Die Vorlesung richtet sich gleichermaßen an Studierende wie an die städtische Öffentlichkeit. Interessierte sind sehr herzlich eingeladen! Die Vorlesung "Bild und Klang" beteiligt sich an den "open courses", mit denen die TU Dortmund Flüchtlinge willkommen heißt. Die Vorlesungsreihe wird von der TU Dortmund in Zusammenarbeit mit der Ruhr-Universität Bochum und dem Kulturwissenschaftlichen Institut Essen, der Conrad-von-Soest-Gesellschaft und der Stadtkirche St. Reinoldi veranstaltet.

  • Symbol: vorlesen
  • Symbol: Bookmarks
    Symbol Schließen
    • Was ist das?
    • Bitte beachten Sie, dass Sie zum jeweiligen Anbieter weitergeleitet werden und dort dessen Datenschutzbestimmungen gelten.

Allgemeine Funktionen und Angebote

Das Hauptmenü