Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild: Jesús González Rebordinos

Kulturbüro

Musikstammtisch informiert über Fördermöglichkeiten

Nachricht vom 14.01.2016

Das Kulturbüro lädt zum Musikstammtisch am Dienstag, 19. Januar, ein. Thema ist unter anderem die Frage, welche Fördermöglichkeiten es für Popmusik und -kultur gibt.

Hannes Weyland

Beim Musikstammtisch gibt es dieses Mal Musik live vom Dortmunder Songwriter Hannes Weyland.
Bild: Heike Günther

Das Kulturbüro lädt ein zum nächsten Musikstammtisch am Dienstag, 19. Januar, 18 bis 20 Uhr im Café des Fritz-Henßler-Hauses, Geschwister-Scholl-Straße 33. Der Eintritt ist frei. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem Fördermöglichkeiten für Popmusik und -kultur: Das Kulturbüro stellt vor, wie, wofür und unter welchen Bedingungen Dortmunder Veranstalter, Musiker und Vereine im Jahr 2016 Förderung bekommen können.

Moderne Medienarbeit

Außerdem geht es um die Dortmunder Medienlandschaft und moderne Medienarbeit: Sind Pressemitteilungen noch notwendig oder reicht eine Ankündigung via Facebook & Co.? Außerdem stellt sich der bundesweit tätige Verein "Local Heroes" vor, der Newcomer-Bands und Solokünstler der Sparten Rock, Pop und Alternative fördert. Musik live gibt es vom Dortmunder Songwriter Hannes Weyland, dessen Lieder nach einer Mischung aus amerikanischer Wildnis und Hamburger Schule klingen.

Zum Thema

Der Musikstammtisch des Kulturbüros findet monatlich in Kooperation mit der "Pop School" und dem Fritz-Henßler-Haus statt. Er richtet sich an alle aktiven Musiker, Bands, Musikmacher, Veranstalter, Booker, Produzenten, Labels, Techniker oder Interessierte aus dem Musik- und interkulturellen Sektor.