Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild: Jesús González Rebordinos

Wheelsoccerturnier

Meldungen von "freien" Spielern erlaubt

Nachricht vom 01.02.2016

Am 2. Juli veranstaltet die Reha- und Behindertensport- Gemeinschaft Dortmund 51(RBG) in der Sporthalle der Gesamtschule Martin-Luther-King ein Wheelsoccerturnier. Wheelsoccer (ehemals Riesenball) ist eine Sportart für Kinder und Jugendliche die auf den Rollstuhl angewiesen sind.

Wheelsoccer

Spiel und Spaß für alle
Bild: RBG Dortmund

Zwei Teams mit je vier Spielerinnen / Spielern und einer / einem Torwartin / Torwart spielen dabei gegeneinander. Die beiden Teams versuchen, einen großen Ball (Pezziball) an die Wand des gegnerischen Teams zu bekommen. Für die Spielerinnen und Spieler gilt: Der Ball darf immer nur mit einer Hand geführt und nicht angehoben und / oder geworfen werden.

Neben Mannschaftsmeldungen mit Spielerinnen / Spielern mit und ohne Behinderung sind auch Meldungen von "freien" Spielerinnen und Spielern erlaubt. Aus den "freien" Meldungen werden am Samstagmorgen weitere Mannschaften gebildet.

Zum Thema

Die Veranstaltung findet in der Zeit von 10 bis 17 Uhr statt. Pro Mannschaft auf dem Feld ist auch ein/e E-Rollstuhlfahrer/in erlaubt. Kosten: 2,- Euro pro gemeldeter/n Spieler/in