Dortmund überrascht. Dich.
zum Seiteninhalt zum Themenmenü zum Hauptmenü zu den allgemeinen Funktionen und Angeboten

Alle Nachrichten - Nachrichtenportal - Leben in Dortmund - Stadtportal dortmund.de

www.dortmund.de Wortmarke Nachrichten

Nachrichtenportal

Notebook
Bild: photocase.com / c-promo.de

09.02.2016Interessenvertretung

Neuer "Beirat Nahmobilität"

Der Beirat Nahmobilität soll bei Planung, Bau und Stadtentwicklung die Interessen aller betroffenen Gruppen vertreten: von Radfahrenden, Fußgängerinnen und Fußgängern und Menschen mit eingeschränkter Mobilität.

Der Ausschuss für Bauen, Verkehr und Grün hatte in seiner Sitzung vom 3. Februar 2015 die Verwaltung beauftragt, das Konzept für einen "Beirat Nahmobilität" vorzulegen. Dieser Beirat soll bei Planung, Bau und Stadtentwicklung die Interessen aller betroffenen Gruppen vertreten: von Radfahrenden, Fußgängerinnen und Fußgängern und Menschen mit eingeschränkter Mobilität.

Mit der Konzeption des Beirats sowie einer Geschäftsordnung betraut wurde der Radfahr- und Fußgängerbeauftragte im Tiefbauamt, Carsten Elkmann. Die Geschäftsordnung wurde vom Rat der Stadt bereits am 10.12.2015 beschlossen. Ein Vorschlag zur Besetzung des Beirats liegt nun vor. In Abstimmung mit den entsprechenden Gruppen sollen dem Beirat angehören:

  • Vertreter der Fraktionen im Rat der Stadt Dortmund: Franz-Josef Rüther (SPD), Thomas Pisula (CDU), Matthias Dudde (Bündnis 90/Die Grünen), Christian Gebel (Die Linke & Piraten), Klaus Wlost (FDP/Bürgerliste), Peter Bonhof (AfD),
  • Vertreter der Verbände der Nahmobilität: Werner Blanke (Allgemeiner Deutscher Fahrradclub Dortmund e. V. ), Dirk Krüger (Allgemeiner Deutscher Automobilclub Westfalen e. V.), Michael Hüttemann (Verkehrsclub Deutschland Kreisverband Dortmund-Unna), Fabian Menke (VeloCityRuhr), Norbert Paul (Fuss e.V.),
  • Friedrich-Wilhelm Herkelmann vom Behindertenpolitischen Netzwerk, Karl Otto Clemens vom Seniorenbeirat, Dr. Matthias Albrecht vom Runden Tisch zur Prävention von Kinderunfällen,
  • Prof. Dr. Christian Holz-Rau, Fakultät Raumplanung der TU Dortmund als wissenschaftliche Vertretung,
  • Vertreterinnen und Vertreter der Verwaltung: Martin Lürwer, Beigeordneter für Bauen und Infrastruktur; Sylvia Uehlendahl, Leiterin des Tiefbauamtes; Carsten Elkmann, Radfahr- und Fußgängerbeauftragter/Tiefbauamt; Martin Krieg, Straßenplanung/Tiefbauamt; Winfried Sagolla, Stadtplanungs- und Bauordnungsamt; Christoph Struß, Agenda-Büro,
  • Thomas Nissing, Polizei Dortmund,
  • Mike Bonkowski, DSW21.

Die Geschäftsführung des Beirats übernimmt der Radfahr- und Fußgängerbeauftragte im Tiefbauamt.

Die Verbände begrüßen bereits jetzt das Engagement der Stadt für die Verbesserung der Situation von Rad- und Fußverkehr und das frühe Einbinden der Interessengruppen.

  • Symbol: vorlesen
  • Symbol: Bookmarks
    Symbol Schließen
    • Was ist das?
    • Bitte beachten Sie, dass Sie zum jeweiligen Anbieter weitergeleitet werden und dort dessen Datenschutzbestimmungen gelten.

Allgemeine Funktionen und Angebote

Das Hauptmenü