Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild: Jesús González Rebordinos

Gegen das Vergessen

Czerkus-Gedächtnislauf am Karfreitag

Nachricht vom 23.03.2016

Am Karfreitag, 25. März, findet der 12. Heinrich-Czerkus-Lauf statt. Der Lauf erinnert an den früheren Platzwart von Borussia Dortmund, der Widerstand gegen das nationalsozialistische Regime leistete und in den letzten Tagen vor der Befreiung Dortmunds von den Nazis ermordet wurde.

Der Lauf führt vom Stadion Rote Erde zum Mahnmal Bittermark und teilnehmen können Jogger, Walker, Wanderer und Radfahrer. Den Startschuss gibt in diesem Jahr Neven Subotić.

Der Heinrich-Czerkus-Lauf, organisiert vom gleichnamigen Fanclub ist unter Borussen inzwischen eine gute Tradition geworden. Jedes Jahr machen sich mehr Teilnehmer auf, um beim Lauf dem ermordeten Widerstandskämpfer aus der BVB-Familie zu gedenken und anschließend die Gedenkveranstaltung am Mahnmal Bittermark zu besuchen, bei der seit fünf Jahrzehnten an die 280 im Rombergpark ermordeten erinnert wird, von denen 194 rund um das Mahnmal ihre letzte Ruhestätte gefunden haben.