Dortmund überrascht. Dich.
zum Seiteninhalt zum Themenmenü zum Hauptmenü zu den allgemeinen Funktionen und Angeboten

Alle Nachrichten - Nachrichtenportal - Leben in Dortmund - Stadtportal dortmund.de

www.dortmund.de Wortmarke Nachrichten

Nachrichtenportal

Notebook
Bild: photocase.com / c-promo.de

29.02.2016Jubiläum

50 Jahre Opernhaus Dortmund

Das Theater Dortmund feiert am Samstag, 12. März, das 50-jährige Bestehen seines Opernhauses. Neben einem Festakt wird es eine Vorstellung von "Der Rosenkavalier" geben.

Außenaufnahme Opernhaus

Lupe: Klicken zum Vergrößern Das 50-jährige Jubiläum feiert das Opernhaus mit einem großen Festakt.
Bild: Dortmund-Agentur / Stefanie Kleemann

Das Theater Dortmund feiert am Samstag, 12. März, das fünfzigjährige Bestehen seines Opernhauses. Zu einem feierlichen Festakt werden die Kulturministerin von Nordrhein-Westfalen, Christina Kampmann, Oberbürgermeister Ullrich Sierau und der Intendant der Oper Dortmund, Jens-Daniel Herzog, sprechen. Im Anschluss an den Festakt folgt die Vorstellung von Der Rosenkavalier von Richard Strauss in der Neuinszenierung von Jens-Daniel Herzog. Zuvor wird die Austellung "Gestaltung und Erlebnis - Das Opernhaus 1966" im Opernfoyer zur Architekturgeschichte für Besucherinnen und Besucher der Jubiläumsvorstellung eröffnet.

Opernhaus als bedeutendes kulturelles Zentrum

Mit dem Rosenkavalier wurde 1966 das Opernhaus feierlich eröffnet. Das Opernhaus Dortmund ist mit 1.170 Plätzen nicht nur die Hauptspielstätte der Oper und des Ballett, sondern eines der größten Theater im deutschsprachigen Raum und eines der bedeutendsten kulturellen Zentren in Nordrhein-Westfalen. Mit seiner prägnanten Kuppel ist das Dortmunder Opernhaus nicht mehr aus dem Stadtbild wegzudenken.

Die Architekten und Planer von damals bauten ein Haus, das sich durch seine Offenheit und Helligkeit selbstbewusst der Stadt öffnet. Außen wie innen ist das Opernhaus zum Kraftzentrum und künstlerischen Mittelpunkt Dortmunds geworden. Damit die großen Klassiker des Musiktheaters, aber auch das Neue und Experimentelle auf der Bühne des Opernhauses die Zuschauerinnen und Zuschauer faszinieren, arbeiten Menschen aus allen Teilen der Welt vertrauensvoll zusammen.

Respekt und Toleranz sind dabei die Voraussetzungen, dass allabendlich der Vorhang aufgeht. Das Ergebnis ist eine Vielfalt, die durch jede Aufführung in die Stadt und die Region hineinwirkt und das Opernhaus Dortmund zu einem der lebendigsten Orte des Ruhrgebiets macht.

Jubiläumsaufführung "Der Rosenkavalier"

Zum Jubiläum zeigt das Opernhaus "Der Rosenkavalier". Mit dem Rosenkavalier haben Strauss und Hofmannsthal 1911 das berühmteste musikalische Lustspiel des 20. Jahrhunderts geschaffen: eine philosophische Komödie, die bei allem Tiefsinn doch perfekt die Mechanismen der Komik bedient.

Wie die Figuren des Stücks sehnen sich auch Dichter und Komponist in eine frühere Epoche zurück, allerdings immer mit einem Augenzwinkern. Strauss' Musik ist die schwelgerische Feier einer großen Vergangenheit, aber er komponiert - mit Schmerz und Humor - auch die Trauer um ihren Untergang hinein. Und über allem steht Hofmannsthals große Einsicht, dass zwar nur die Dauer dem Leben Würde gibt, aber nur der Wandel uns vor Erstarrung und Niedergang rettet.

Programm zur Jubiläumsvorstellung am 12. März

Alle Zuschauerinnen und Zuschauer der Jubiläumsvorstellung erhalten ein kostenfreies Begrüßungsgetränk sowie die Jubiläumsausgabe des Programmheftes zur Inszenierung mit Einblicken zur 50-jährigen Geschichte des Opernhauses.

  • 16:30 Uhr: Austellungseröffnung "Gestaltung und Erlebnis - Das Opernhaus 1966" im Opernfoyer zur Architekturgeschichte für Besucherinnen und Besucher der Jubiläumsvorstellung.
  • 17:30 Uhr: Beginn des Festaktes mit Ansprachen von Ullrich Sierau, Oberbürgermeister der Stadt Dortmund, Jens-Daniel Herzog, Intendant der Oper und Christina Kampmann, Kulturministerin des Landes NRW
  • 18 Uhr : Beginn der Jubiläumsvorstellung "Der Rosenkavalier". In der verlängerten ersten Pause bietet die Theatergastronomie kulinarische Köstlichkeiten im Opernfoyer an (nicht im Preis inbegriffen). In einem Pausengespräch gibt es Einblicke in die Geschichte des Opernhauses Dortmund.
  • 22:45 Uhr: Vorstellungsende und gemütlicher Ausklang

Zum Thema

Karten gibt es an der Theaterkasse im Opernhaus, telefonisch unter 0231 50-27222 oder online:

  • Symbol: vorlesen
  • Symbol: Bookmarks
    Symbol Schließen
    • Was ist das?
    • Bitte beachten Sie, dass Sie zum jeweiligen Anbieter weitergeleitet werden und dort dessen Datenschutzbestimmungen gelten.

Allgemeine Funktionen und Angebote

Das Hauptmenü