Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild: Jesús González Rebordinos

Ostern

Mittelalterspektakel auf der Hohensyburg

Nachricht vom 10.03.2016

Das Mittelalterspektakel entführt die Besucher an Ostern auf der Hohensyburg in eine Zeit längst verloren geglaubter Sagen und Mythen zurück ins Mittelalter.

Drachen in Aktion

Ostern 2016 können die Besucher das Mittelalter auf der Hohensyburg erleben.
Bild: bibow communications

Ostern 2016 (26.- 28. März) geht es auf der Hohensyburg zum fünften Mal zurück in die gute alte Zeit der Rittersleut. Über 200 bunte Zelte, Handwerkerhütten und Marktstände werden auf den großen Wiesen unterhalb der Burgruine aufgebaut. Hier trifft sich die Ritterszene des 21. Jahrhunderts und Besucher sind herzlich eingeladen, gemeinsam mit Burgfrauen, Rittern, Knappen, Handwerkern, Krämern, Knechten, Mägden, Spielleuten und Gauklern das Osterfest Anno Domini 2016 zu feiern.

Beste Unterhaltung und Romantik für die ganze Familie erwartet die Besucher. Die Bühne auf der einen Seite lockt mit mittelalterlicher Musik der Spielleute "Scherbelhaufen" und "Maleficius", die Aktionsfläche auf der anderen Seite wartet mit Ritterkämpfen und einem spektakulären Fabelwesen auf die neugierigen Besucher. Der Drachen Fangdorn ist 12 Meter lang und spuckt Feuer.

Dazwischen agieren die Gaukler Parveus und der Puppenspieler Christopher vom Alaunenberg. "Man soll sich mehrere Stunden auf dem Markt aufhalten können und wird ständig etwas Neues entdecken", verspricht Marktvogt Thomasius.

Zum Thema

Der Eintritt für einen Markttag im Mittelalter kostet für Erwachsene 10 Euro und für Kinder 5 Euro. Familien zahlen nur für das erste Kind. Für alle weiteren Kinder und für Kinder im Vorschulalter ist der Eintritt frei. Für historisch gekleidete Gäste gibt es einen Rabatt von 2 Euro.

Geöffnet ist der Markt Samstag bis Montag von 11 bis 19 Uhr.