Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild: Jesús González Rebordinos

Förderung

3,26 Millionen Euro für Kita-Ausbau

Nachricht vom 24.03.2016

Die NRW-Landesregierung treibt den Ausbau von Plätzen im Ü3-Bereich weiter voran. Familienministerin Christina Kampmann kündigte heute an, 100 Millionen Euro im Rahmen eines Investitionsprogramms zur Verfügung zu stellen - Dortmund erhält 3.261.254 Euro.

Für alle NRW-Jugendämter sind entsprechend ihrer Größe Fördergelder reserviert, die sie für konkrete Bauprojekte beantragen können, z.B. Neu-, Aus- und Umbaumaßnahmen einschließlich Ersteinrichtung von Kindertageseinrichtungen, sowie für Räumlichkeiten die der Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern unter drei Jahren dienen. Die Mittel können bis Ende 2019 verwendet werden.

"Neben dem parallel weitergehenden Ausbau von Plätzen im U3-Bereich unterstützt die nordrhein-westfälische Landesregierung mit diesem Programm die Kommunen und Träger speziell beim Ausbau der Betreuungsplätze für die Drei- bis Sechsjährigen. Durch die positive demographische Entwicklung und viele Flüchtlingskinder, die im vergangenen Jahr zu uns gekommen sind, ist hier ein zusätzlicher Bedarf entstanden. Wir haben diesen Bedarf erkannt und handeln", erklärte Ministerin Kampmann.