Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild: Jesús González Rebordinos

Probleme mit Reisedokumenten

Bürgerdienste empfehlen Online-Ausweisprüfung vor Reiseantritt

Nachricht vom 04.07.2016

Im Rahmen der Inventur im Frühjahr 2016 bei den Bürgerdiensten konnte der Verbleib von 214 Dokumentenvordrucken nicht sicher nachgewiesen werden. Daher wurden diese zur Fahndung ausgeschrieben.

Es hat sich herausgestellt, dass in einem Fall zwar ein Dokument ordnungsgemäß ausgestellt, aber dessen Seriennummer technisch bedingt nicht gespeichert wurde. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass weitere Dokumente betroffen sind. Diese können bei einer Auslandsreise zu erheblichen Problemen führen.

Folgende Dokumentenarten können betroffen sein:

  • Kinderreisepass
  • vorläufiger Reisepass
  • vorläufiger Personalausweis

Zur Prüfung, ob ein Dokument betroffen ist, bieten die Bürgerdienste auf eine online-Prüfung an. Die Bürgerdienste empfehlen Personen, die über eine der oben genannten Dokumentenarten verfügen, dringend, das Prüfprogramm zu benutzen. Sollte ein Dokument betroffen sein, wird gebührenfrei und schnell ein neues Dokument ausgestellt. Nähere Informationen werden über die Online-Prüfung erteilt.

Zum Thema

Wer nicht über einen Internetanschluss verfügt, kann die Prüfung auch telefonisch unter 0231 500 durchführen lassen.