Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild: Jesús González Rebordinos

Kranzniederlegung

Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus

Nachricht vom 11.01.2017

Damit die Erinnerung an die Opfer der NS-Diktatur nicht in Vergessenheit gerät, legt die Bezirksvertretung Hombruch am Freitag, 27. Januar, traditionell einen Kranz nieder.

Der Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus wurde 1996 vom Bundespräsidenten Roman Herzog zum nationalen Gedenktag in Deutschland auf den 27. Januar festgelegt. An diesem Tag befreite 1945 die Sowjetische Armee das NS-Vernichtungslager Auschwitz.

Damit die Erinnerung an die Opfer der NS-Diktatur nicht in Vergessenheit gerät, legt die Bezirksvertretung Hombruch am Freitag, 27. Januar 2017, 16 Uhr, traditionell einen Kranz nieder. Die Ansprache hält Herr Pfarrer Ralf Wieschoff von der Evangelischen Kirchengemeinde Dortmund-Südwest.

Im Anschluss wird zu einem Gedankenaustausch in den Sitzungssaal der Bezirksverwaltungsstelle Do-hombruch, Domänenstraße 1, 1. OG, eingeladen.