Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild: Jesús González Rebordinos

EDG-Aktion

Mit Zange und Müllsack für ein sauberes Dortmund

Nachricht vom 30.01.2017

Stadt Dortmund und die EDG (Entsorgung Dortmund) starten auch 2017 eine gemeinsame Initiative zur Sauberkeit in der Stadt. Die stadtweiten Müllsammelaktionen finden bereits zum vierten Mal statt - mit steigendem Erfolg.

Aktion Sauberes Dortmund 2017

Sauberes Dortmund auch bei der Fahrzeug-Flotte: Der PKW-Bestand wird nach und nach auf E-Antrieb umgerüstet, so EDG-Geschäftsführer Frank Hengstenberg (3.v.l.)
Bild: Dortmund-Agentur / Anja Kador

"Die Dortmunderinnen und Dortmunder setzen sich engagiert für die Sauberkeit in ihrer Stadt ein. Das haben sie in den vergangenen drei Jahren eindrucksvoll bewiesen", so die EDG. An den Aktionen "Sauberes Dortmund – Mach mit!" beteiligten sich 300 Gruppen. Stadtweit führten rund 18.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer Müllsammelaktionen durch und sorgten in ihrem Lebens-, Wohn- und Schulumfeld für Sauberkeit.

Angesprochen werden mit dieser Aktion jeder. Teilnehmer bestimmen Ort, Umfang und Zeitpunkt ihrer "Sauber"-Aktion selbst. Sie sollten dabei aber möglichst den witterungsabhängigen Beginn der Vegetationszeit berücksichtigen und ihre Aktion vor dem Wachsen der Frühlingspflanzen oder vor den ersten Brutzeiten einplanen. Die Teilnehmer können für ihre Aktion Straßen und Gehwege, Plätze oder Parks, Schulhöfe und deren Umfeld oder Einkaufszonen wählen.

Ausgestattet mir Greifzangen und Handschuhen

Die "Müllsammler" werden für ihre Aktion mit Greifzangen, Handschuhen - auch für Kinder - und Müllsäcken ausgestattet und erhalten auch ein kleines Überraschungspräsent. Die gefüllten Müllsäcke werden von der EDG nach Abschluss der Säuberungsaktion an dem vereinbarten Ort abgeholt.

Bild

Gemeinsam ermutigen Stadt und EDG die Dortmunder sich aktiv um Sauberkeit in der Stadt zu kümmern.

"Ein sauberer und gepflegter Zustand von Wohngebieten, Geschäftsstraßen und öffentlichen Anlagen prägt die Attraktivität und das Image der Stadt. Auch das individuelle Wohlbefinden von Bewohnern, aber auch von Besuchern und Touristen wird wesentlich von der Stadtsauberkeit bestimmt.", unterstreicht die EDG die Wichtigkeit der Aktion. "Ehrenamtliches Engagement gewinnt in vielen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens immer mehr an Bedeutung; so auch beim Thema Stadtsauberkeit."

Übernahme einer Abfallpatenschaft

Losgelöst von der Aktion "Sauberes Dortmund" ist eine Abfallpatenschaft. Diese umfasst die Pflege eines ausgewählten Bereichs im öffentlichen Raum, wie z.B. eine Grünfläche, eine Baumscheibe, ein Biotop, ein Stück Gehweg, einen Grünstreifen. Der Abfallpate entscheidet selbst, mit welchem Aufwand er diesen Bereich sauber halten und pflegen möchte.

Zum Thema

Anmeldeschluss für die Aktion "Sauberes Dortmund" ist der 17. März 2017. Die Aktion endet auch in diesem Jahr mit einem zentralen Aktionstag am 29. April. Alle weiteren Informationen, sowie das Anmeldeformular finden Sie online.