Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild: Jesús González Rebordinos

Landtagswahl

Dortmund wählt mit gestiegener Wahlbeteiligung

Nachricht vom 14.05.2017

62 Prozent der Wahlberechtigten haben am Sonntag, 14. Mai 2017, zwei Stimmen bei der Landtagswahl abgeben - eine Steigerung. Die Ergebnisse der Wahl finden Sie online.

Nach Auszählung der 506 Stimmbezirke, aufgeteilt in 4 Wahlbezirke, lag die Wahlbeteiligung bei 62,1 Prozent - 256.693 Wähler bei 413.378 Wahlberechtigten.

Die gültigen Erststimmen (254.234; 62 Prozent) verteilten sich prozentual

  • SPD 40,4
  • CDU 28,3
  • Grüne 7,0
  • FDP 7,7
  • Piraten 2,2
  • Die Linke 6,9
  • AfD 5,9
  • Sonstige 1,6

Die gültigen Zweistimmen (255.096; 62 Prozent) verteilten sich prozentual

  • SPD 36,9
  • CDU 24,3
  • Grüne 7,3
  • FDP 10,3
  • Piraten 1,3
  • Die Linke 6,7
  • AfD 8,2
  • Sonstige 5

Gewählt wird in Dortmund in vier Wahlkreisen. Zum Wahlkreis 111 gehören die Stadtbezirke Huckarde, Innenstadt-West und Mengede. Zum Wahlkreis 112 gehören die Stadtbezirke Eving, Innenstadt-Nord und Innenstadt-Ost. Zum Wahlkreis 113 gehören die Stadtbezirke Aplerbeck, Brackel und Scharnhorst. Zum Wahlkreis 114 gehören die Stadtbezirke Hörde, Hombruch, Lütgendortmund.

Zum Thema

Die Ergebnisse der jeweiligen Wahlkreise finden Sie aufbereitet auf den Seiten des Fachbereiches Wahlen.

Aktuelle Informationen zur Wahl liefern wir über den Kurznachrichtendienst Twitter