Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild: Jesús González Rebordinos

Spatenstich

Unternehmensberatung KPS verdoppelt Bürofläche am PHOENIX See

Nachricht vom 04.09.2017

Anfang 2019 ist der Umzug in die neuen Büros der KPS am PHOENIX See geplant. Das Unternehmen ist eine der führenden Digital-Agenturen. Mit der Verdoppelung der Büroflächen setzt KPS ein Zeichen für den Standort Dortmund und seine Wachstumspläne.

Spatenstich KPS

Am PHOENIX See entsteht das neue Firmengebäude der KPS
Bild: Freundlieb Immobilien

Am 1. September erfolgte der Spatenstich für das neue Firmengebäude der KPS am PHOENIX See. Oberbürgermeister Ullrich Sierau begleitete heute die feierliche Zeremonie des Spatenstichs für das Projekt am Kontor am Kai gemeinsam mit Michael Tsifidaris, dem Gründer und Aufsichtsratsvorsitzenden der KPS AG sowie mit Michael Freundlieb, dem Geschäftsführer der Freundlieb Bauunternehmung.

Neue Angebote für Kunden: Designcenter und Prozessfabrik

Im neuen Gebäude schafft KPS auf mehr als 8000 m2 neue Perspektiven und Raum für die intensive Zusammenarbeit mit seinen Kunden in Designcenter und Prozessfabrik. Hier haben sowohl Management als auch Fachabteilungen der Kunden die einmalige Gelegenheit, Einblicke in den Gestaltungsprozess zu erhalten. Von der Entwicklung ihrer neuen Website, der Gestaltung eines komplett neuen Unternehmensauftritts bis zum Rapid Prototyping der zukünftigen Unternehmensabläufe können Kunden hier live mitwirken und neue Formen der Zusammenarbeit erleben.

Bild

Spatenstich mit Oberbürgermeister Sierau

"Standortwechsel und Erweiterung der Büroflächen wurden durch unser starkes Wachstum notwendig. Die neuen Räumlichkeiten tragen unserer offenen Firmenkultur und der intensiven Zusammenarbeit mit unseren Kunden Rechnung – und das alles in einer hochmodernen Umgebung, die der zunehmenden Digitalisierung von Gesellschaft, Wirtschaft und Arbeitsleben Rechnung trägt", erklärt Uwe Grünewald, Mitglied des Aufsichtsrats der KPS.

"Der Umzug von KPS an den PHOENIX See verdeutlicht einmal mehr die Strahlkraft des Standortes. KPS verdoppelt seine Büroflächen und schafft attraktive Arbeitsplätze, das Dortmunder Unternehmen Freundlieb setzt einen hochwertigen Entwurf um und am PHOENIX See lässt sich ein expandierendes Unternehmen nieder – das ist für Dortmund ein dreifacher Gewinn", so Oberbürgermeister Ullrich Sierau.

Das Kontor am Kai, ein vom Architekturbüro Kleihues+Kleihues geplantes Büro- und Geschäftshaus, wird vom Bau- und Immobilienunternehmen Freundlieb im ersten Quartal 2019 fertiggestellt. "Es ist sehr begrüßenswert, dass sich KPS als europaweit führendes Beratungshaus dafür entschieden hat, in das Kontor am Kai einzuziehen und wir freuen uns auf unsere neuen Nachbarn", betont Michael Freundlieb, der gemeinsam mit Jens und Christian Freundlieb das Familienunternehmen führt.