Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild: Jesús González Rebordinos

Ausbildung

Oberbürgermeister Sierau begrüßt Nachwuchskräfte

Nachricht vom 04.09.2017

Herzlich Willkommen im Team! Am Montag, 4. September, begrüßte Oberbürgermeister Ullrich Sierau 199 neue Auszubildende im Rathaus. Insgesamt starteten 235 Azubis in 30 Berufsgruppen mit ihrer Ausbildung.

Neue Auszubildende bei der Stadt Dortmund

199 neue Auszubildende haben in dieser Woche ihren Dienst bei der Stadtverwaltung aufgenommen.
Bild: Dortmund-Agentur / Roland Gorecki

"Die Stadtbauoberinspektoranwärter, sowie die Brandmeisteranwärter und Brandoberinspektoranwärter und Anwärterinnen haben bereits im Frühjahr mit ihrer Ausbildung begonnen, bzw. beginnen erst zum 1. Oktober.", erklärt Stadtsprecher Michael Meinders.

Insgesamt bewarben sich mehr als 5.700 Frauen und Männer auf die unter dem Werbeslogan "Hast Du RUHRPOTTENTIAL?" ausgeschriebenen Ausbildungsplätze. "Aus so vielen Interessenten ausgewählt zu werden bedeutet, dass Sie hervorragende Qualifikationen vorweisen können und Sie eine hohe Leistungsbereitschaft signalisiert haben. Sie haben das RUHRPOTENTIAL", gab Oberbürgermeister Ullrich Sierau den Nachwuchskräften mit.

Besondere Ausbildung zum Fachinformatiker

Besonders begrüßte Ullrich Sierau Ésmail Khlef, der als Flüchtling vor dem Krieg in Syrien nach Dortmund gekommen ist. Er hatte im vergangenen Jahr ein Praktikum beim Dortmunder Systemhaus absolviert und wird nun zum Fachinformatiker ausgebildet. Dank der Unterstützung durch das Jobcenter Dortmund kann Ésmail Khlef diesen Weg gehen.

Zum Thema

Vielfältig, wie die 30 unterschiedlichen Berufsfelder, für die ausgebildet wird, von der Gärtnerin über den Anlagenmechaniker, die Verwaltungsfachwirtin, den Bachelor of Laws oder die Fachinformatikerin sind auch die Formen der Ausbildung bei der Stadt.

Ausgebildet werden junge Menschen mit verschiedenen Schulabschlüssen. Angeboten werden neben der klassischen Ausbildung bzw. dem Studium an der Hochschule für öffentliche Verwaltung auch die Ausbildung in dualen Studiengängen zum Beispiel zum Bachelor of Engineering (Versorgungs- und Entsorgungstechnik), sowie eine Ausbildung mit anschließender Ausbildung zum Brandmeisteranwärter.