Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild: Jesús González Rebordinos

Bombenfund

Fliegerbombe in der südlichen Innenstadt muss entschärft werden

Nachricht vom 21.09.2017

Im Zuge von Bauarbeiten im Bereich der Florianstraße 23 in Dortmund - Mitte am Westfalenpark ist am Donnerstag, 21. September, eine britische 250 kg Fliegerbombe gefunden worden. Die Entschärfung findet noch heute statt. Von der Evakuierung sind keine Anwohner, aber B1 und B54 betroffen.

Evakuierungsraum der Entschärfung am 20. September 2017

Evakuierungsraum der Entschärfung am 20. September 2017
Bild: Stadt Dortmund

Die Bombe muss am heutigen Donnerstag, den 21.09.2017 durch einen Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes der Bezirksregierung Arnsberg entschärft werden. Aus Sicherheitsgründen muss deshalb das umliegende Gebiet (siehe beigefügte Karte) in einem Radius von 250 Metern evakuiert werden. Von der Evakuierung sind Teile des Westfalenparks, das Firmengebäude der Westnetz GmbH, die Bundesstraße 1 und 54 betroffen. Mit der Sperrung der B1 und B54 ist nicht vor 18:30 Uhr zu rechnen.

Zum Thema

Die Stadt Dortmund informiert bei twitter unter #doBombe über die aktuellen Entwicklungen: