Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Stadtleben

Cityrunde tagt zur Hotelmeile und Europameisterschaft 2024

Nachricht vom 13.10.2017

Auf Einladung von Oberbürgermeister Ullrich Sierau tagten am Freitag, 13. Oktober, die Mitglieder der Cityrunde im Rathaus. Themen waren unter anderem die erfolgreichen Cityring-Konzerte, die Hotelmeile am Wall und die Fussball-Europameisterschaft.

Vertreterinnen und Vertreter aus Handel, Politik, Wirtschaft, Verwaltung und Institutionen tauschen sich mehrmals im Jahr aus, um über die Gesamtentwicklung der Innenstadt zu sprechen. Diesmal stand auf der Tagesordnung unter anderem ein Rückblick und Ausblick auf die Cityring-Konzerte, aktuelle Entwicklungen in der Innenstadt sowie die Fußball-Europameisterschaft 2024.

Cityring-Konzerte

Oberbürgermeister Sierau stellte fest, dass sich die Cityring-Konzerte, die an einem Wochenende open air auf dem Friedensplatz mit unterschiedlichen Musikstilen stattfinden, als Format etabliert hätten. „Wir setzen die Veranstaltung auch im nächsten Jahr fort“, so Sierau. Die nächsten Cityring-Konzerte finden vom 31. August bis zum 2. September 2018 statt. Damit gehen sie in die dritte Runde.

Frank Schulz, Geschäftsführer der Gesellschaft für City-Marketing Dortmund (CMG), geriet ins Schwärmen über die gute Zusammenarbeit zwischen Künstlern, Organisatoren und Sponsoren bei diesem Format. Das zahlte sich aus: Trotz des diesjährig herbstlichen Wetters im spätsommerlichen September kamen insgesamt 5.300 Gäste zu den Konzerten aus Operndarbietung, Groovemusic und Musical-Highlights. Im nächsten Jahr, versprach er, wird es wie bei der ersten Veranstaltung 2016 wieder ein Familienkonzert geben.

City-Projekte

In den nächsten Jahren entsteht nach und nach eine Hotelmeile am Wallring. Sierau wertete das als perspektivisch qualitativen Zuwachs: "Dortmund ist als Standort in der City weiterhin stark nachgefragt." Heinrich Finger vom Stadtplanungsamt zählte zur architektonisch prosperierenden Innenstadt außerdem noch den laufenden Umbau Baukunstarchiv im ehemaligen Museum Ostwall und die Erweiterung des Volkswohlbundes am Wall.

Dazu kommt der Umbau des ehemaligen Karstadthauses zu Studierendenunterkünften. Das Grundstück am Königswall mit dem ehemaligen Studieninstitut wird durch den Spar- und Bauverein zu Wohn- und Gewerbezwecken neu bebaut. Im Bereich des Dortmunder Us, südlich der dortigen Kollegs, sollen ebenfalls Apartments für Studierende entstehen. Hierzu erwartet Finger einen Juryentscheid im Februar 2018.

Europameisterschaft 2024

Dr. Ulrich Potthoff von der Dortmund-Agentur berichtete zum aktuellen Stand Fußball-EM 2024. Das Nationale Bewerbungsverfahren ist inzwischen abgeschlossen. In 2018 muss sich Deutschland aber noch gegen den Mitbewerber Türkei durchsetzen, um von der UEFA den Zuschlag zur Ausrichtung des Turniers zu erhalten.

In Deutschland sind insgesamt 10 Standorte ausgemacht, neben Dortmund u. a. München und Berlin, wobei der Deutschen Fußball-Bund (DFB) Dortmund unter den Top 3 Stadien listet. Fest steht zurzeit, dass es beim Turnier insgesamt 51 Spiele geben wird, die im Juni und Juli 2024 stattfinden werden. "Der Wunsch der Stadt ist es, ein Halbfinale zu bekommen. Unabhängig davon wird Dortmund vermutlich zwischen fünf und sechs Spielen ausrichten", berichtete Potthoff.

Die kommende Cityrunde findet am 8. Dezember 2017 statt.

Gaye Suse Kromer