Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild: Jesús González Rebordinos

Preis "Kinder- und Jugendkulturland NRW"

Zwei Projekte aus Dortmund mit Preis für kulturelle Bildung ausgezeichnet

Nachricht vom 14.11.2017

Das Land Nordrhein-Westfalen hat das Projekt "Let's Play" der UZWEI_Kulturelle Bildung im Dortmunder U sowie das Projekt "Unter meiner Haut" des Vereins LAG Kunst und Medien NRW mit dem Preis "Kinder- und Jugendkulturland NRW" ausgezeichnet.

Jugendliche sitzen vor einem selbst entworfenen Spiel

Dortmunder Schüler und Schülerinnen mit und ohne Migrationshintergrund erfinden beim Projekt "Let's Play" Spiele und produzieren Videos.
Bild: UZWEI

Kultur- und Wissenschaftsministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen hat bei einer Festveranstaltung im Landestheater Neuss drei Kommunen und sechs Projekte mit dem Preis "Kinder- und Jugendkulturland NRW" ausgezeichnet. Das Ministerium für Kultur und Wissenschaft vergibt den Preis gemeinsam mit dem Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration.

Mit der Auszeichnung würdigt die Landesregierung sowohl einzelne Kultureinrichtungen und -akteure als auch Städte und Kreise, die Kindern und Jugendlichen in modellhafter Weise die Teilhabe am kulturellen Leben in Nordrhein-Westfalen eröffnen.

Zwei der sechs Gewinner des mit je 7.500 Euro dotierten Projektpreises kommen aus Dortmund. Die ausgzeichneten Projekte heben sich dadurch hervor, dass sie sowohl ästhetisch als auch künstlerisch neue Wege gehen. Zudem verbinden sie Methoden und Ansätze der Kunst- und Kulturvermittlung mit denen der kulturellen Jugendarbeit.

"Let's Play": Dortmunder Schüler/innen erfinden Spiele und drehen Filme

Beim Projekt "Let's Play" der UZWEI_Kulturelle Bildung im Dortmunder U arbeiten Dortmunder Realschüler/innen aus verschiedenen Herkunftsländern zusammen. Bildende Kunst, Performance und Film stehen auf dem Programm. Die Schüler/innen erfinden zum Beispiel Spiele und produzieren Videoclips.

Jeweils drei Monate lang kommen Schulgruppen aus Dortmunder Realschulen einmal wöchentlich ins Dortmunder U und erarbeiten ein Thema, das sie in einer Filmshow zusammenführen. "Let's Play" ist eine Kooperation der UZWEI mit dem Dienstleistungszentrum Bildung/Fachbereich Schule Dortmund sowie der Ricarda-Huch-, Theodor-Heuss-, Gertrud-Bäumer- und Droste-Hülshoff-Realschule.

Zudem erproben - in Kooperation mit dem Projekt "Angekommen – in Deiner Stadt" - jeden Mittwochnachmittag zugewanderte Schüler/innen aus Berufskollegs auf der UZWEI Fotografie und Film.

"Unter meiner Haut": Gemeinsames Magazin von LSBT-Jugendlichen

Die Landesarbeitsgemeinschaft Kunst und Medien NRW e.V. und die Sunrise - schwul-lesbisch-bi-trans* Jugendbildungs- und Beratungseinrichtung Dortmund sind für das gemeinsame Projekt "Unter meiner Haut" ausgezeichnet worden. Bei dem Projekt haben 16 LSBT (Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transgender) Jugendliche im Alter von 16 bis 22 Jahren ein Magazin entworfen, das Einblicke in die Gedankenwelt der Jugendlichen gibt.

Im Rahmen einer offenen dreimonatigen Redaktion haben die Jugendlichen Texte, Collagen, Bilder und Zeichnungen angefertigt, die ihre Erfahrungen und Gefühle wiederspiegeln. Das so entstandende "Per(sonal Maga)zine" wurde an LSBT-Beratungsstellen in Deutschland als Handreichung und Impulsgeber verschickt und wird auf Fachtagen ausgelegt.

"Unter meiner Haut" wurde gefördert vom Kulturbüro Dortmund und dem Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen.