Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild: Jesús González Rebordinos

Museum für Kunst und Kulturgeschichte

Mit der Taschenlampe in die Steinzeit

Nachricht vom 15.11.2017

Licht aus, Taschenlampen an: Bei der beliebten Taschenlampenführung im Museum für Kunst und Kulturgeschichte gehen Familien am Sonntag, 19. November, auf Spurensuche durch die Steinzeit.

Taschenlampenführung

Bei der Taschenlampenführung erscheint die Dauerausstellung in einem ganz anderen Licht.
Bild: Jan Bischofs

Wie haben die Menschen in der Steinzeit gelebt ? Was haben sie gegessen? Gemeinsam erforschen Groß und Klein das Museum auf der Suche nach Antworten.

Im Licht der Taschenlampen können Besucher Krüge, Waffen und Grabbeilagen auf ungewohnte Weise entdecken und jedes Detail genau begutachten.

Zur Erinnerung haben die Besucher am Ende die Möglichkeit, eine Mammut-Schneekugel zu basteln.

Die Führung beginnt um 14 Uhr und dauert 1,5 Stunden. Taschenlampen müssen selbst mitgebracht werden.

Kinder bis 18 Jahre zahlen 2,50 Euro für die Materialkosten, Erwachsene zahlen 5 Euro Eintritt für den Rest des Jahres.

Wer 2017 bereits eine Eintrittskarte für die Dauerausstellungen von Museum für Kunst und Kulturgeschichte, Museum Ostwall oder Brauerei-Museum gekauft hat, kann mit diesem Ticket bis Ende des Jahres beliebig oft die Dauerausstellungen der genannten Museen besuchen.