Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Personalie

Stüdemann als Stadtdirektor wiedergewählt - Rat wählt Christian Uhr zum Personaldezernenten

Nachricht vom 14.12.2017

Der Rat der Stadt Dortmund wählte am 14. Dezember mit großer Mehrheit erneut Jörg Stüdemann zum Stadtdirektor. Zum neuen Personal- und Organisationsdezernenten wurde mit großer Mehrheit Christian Uhr gewählt. Rechtsdezernentin Diane Jägers wird die Stadtverwaltung hingegen verlassen.

v.l. Stadtkämmerer Jörg Stüdemann, Rechtsdezernentin Diane Jägers, Oberbürgermeister Ullrich Sierau und der neue Personaldezernent Christian Uhr

v.l. Stadtkämmerer Jörg Stüdemann, Rechtsdezernentin Diane Jägers, Oberbürgermeister Ullrich Sierau und der neue Personaldezernent Christian Uhr
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Dortmund-Agentur / Anja Kador

Oberbürgermeister Ullrich Sierau freute sich über das sehr gute Ergebnis Stüdemanns. "Dies ist der Lohn für die sehr gute Arbeit im Interesse der Stadt", sagte Sierau. "Stüdemanns Arbeit als Kämmerer, als Dezernent für Personal und Organisation sowie als Kulturdezernent finden so eine angemessene Würdigung." Es sei auch ein Verdienst Stüdemanns, dass es auch den städtischen Beteiligungen gut gehe.

Jörg Stüdemann ist seit September 2000 Dezernent bei der Stadt Dortmund. Zuvor machte der studierte Germanist und Sozialwissenschaftler auf seinem beruflichen Weg unter anderem Station in Dresden, wo er sechs Jahre Beigeordneter für Kultur, Jugend und Sport war. Davor hatte er das Pentacon Dresden geleitet und das Medienkulturzentrum für sächsische Film- und Medienwirtschaft aufgebaut. Jörg Stüdemann ist Vorsitzender des Kulturausschusses des Städtetages NRW und stellvertretender Vorsitzender des NRW-Kultursekretariats Wuppertal.

Neuer Dezernent für Personal und Organisation

Entlastung in seinem umfangreichen Aufgabenbereich bekommt Stadtdirektor Stüdemann nun durch den neuen Dezernenten für Personal und Organisation. OB Ullrich Sierau hieß Christian Uhr im Kreis des Verwaltungsvorstandes herzlich willkommen, der die Mehrheit des Rates für sich verbuchen konnte. "Ich freue mich auf die kommende Zusammenarbeit", so Uhr.

Der Dortmunder Christian Uhr (44) begann nach dem Abitur 1992 seinen Dienst bei der Stadt Dortmund und schloss dort sein Diplom als Verwaltungswirt ab. Bei der Stadtverwaltung war er in der Personalarbeit des Sozialamtes tätig. Uhr war ab 1999 Fachreferent der SPD-Ratsfraktion und seit 2012 deren Geschäftsführer und insbesondere zuständig für die Tätigkeitsgebiete Personal und Organisation sowie Haushalt und städtische Beteiligungen.

Ministerin holt Diane Jägers nach Düsseldorf

Diane Jägers, bisherige Dezernentin für Recht und Ordnung in Dortmund, leitet künftig die Gleichstellungsabteilung im Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung (MHKBG). Jägers war über vier Jahre als Dezernentin in Dortmund tätig. Sie hat sich dort besonders bei der Bewältigung der Flüchtlingskrise einen guten Ruf erarbeitet, der weit über die Stadtgrenzen hinaus reicht.