Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Berufseinstieg

Vom Uni-Absolventen zum Beamten - Stadt sucht Anwärter als Stadtbauoberinspektor

Nachricht vom 08.01.2018

Die Stadt Dortmund sucht Verstärkung im gehobenen bautechnischen Dienst: Mit einer ergänzenden 14-monatigen Ausbildung zum Stadtbauoberinspektor haben Absolventen von Studiengängen wie Architektur, Bauwesen, Raumplanung oder Elektrotechnik die Chance auf eine Anstellung bei der Stadt.

Die Chance einer Zusatzqualifizierung für die Tätigkeit im gehoben bautechnischen Dienst (Beamtenverhältnis) ist möglich für Absolvierende (Bachelor oder Diplom-FH) der folgenden Studiengänge:

  • Architektur
  • Städtebau
  • Baubetrieb mit der Prägung Hochbau
  • Bauingenieurwesen
  • Elektrotechnik
  • Energietechnik
  • Nachrichtentechnik
  • Verkehrstechnik
  • Gebäudetechnik (Heizung-, Klima-, Sanitärtechnik)
  • Raumplanung
  • Landespflege
  • Landschaftsarchitektur
  • Siedlungswasserwirtschaft

Mit der ergänzenden 14-monatigen Ausbildung haben die Absolventen die Möglichkeit, langfristig eine verantwortungsvolle und vielseitige Aufgabe in den verschiedenen Abteilungen der Fachämter der Stadt Dortmund zu übernehmen und somit ihr Fachwissen in der Praxis auszubauen.

Mögliche Einsatzstellen sind zum Beispiel das Tiefbauamt, das Amt für Wohnen und Stadterneuerung, das Stadtplanungs- und Bauordnungsamt oder die Städtische Immobilienwirtschaft.

Entwerfen, Planen, Konstruieren

Sowohl im Team als auch selbstständig können die Anwärter je nach Studiengang und Fachbereich vielfältige Aufgaben wahrnehmen - wie den Entwurf und die Konstruktion von Bauwerken und Straßen, die Bearbeitung von Bauanträgen, die technische Gebäudeausrüstung der städtischen Immobilien oder die Konzeption, Planung und den Entwurf von Stadtbahnanlagen und Verkehrstechniken.

Die Absolvierenden arbeiten schon im Vorbereitungsdienst in einem Beamtenverhältnis (auf Widerruf), welches nach der 14-monatigen Laufzeit fortgeführt wird.

Zum Thema

Die Bewerbungsfrist ist der 31. Januar 2018. Bewerbungen sind online unter folgendem Link möglich: