Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild: Jesús González Rebordinos

Westfalenpark

"Sparkassen A-cappella-Festival" lädt zu purem Gesang unter freiem Himmel

Nachricht vom 16.05.2018

Zum 22. Mal lockt das "Sparkassen A-cappella-Festival" am 20. und 21. Mai 2018 in den Westfalenpark. Das Pfingstwochenende auf grüner Wiese und ein Mix aus witziger Unterhaltung und feinstem Vokalgesang erwartet die Besucher an beiden Tagen von 13:30 bis 18:00 Uhr.

(v.li.) Sabine Müller (stellv. Leiterin des Westfalenparks), Klaus Steenweg (Bereichsleiter Kommunikation im Vorstand der Sparkasse Dortmund), Indra Tedjasukmana (Sänger und Beatboxer der Band "Blended"), Nicole Hille (Westfalenpark) und Torsten Mosgraber, Direktor des Festivals Klangvokal.

V.l.: Sabine Müller (stellv. Leiterin des Westfalenparks), Klaus Steenweg (Bereichsleiter Kommunikation im Vorstand der Sparkasse Dortmund), Indra Tedjasukmana (Sänger und Beatboxer der Band "Blended"), Nicole Hille (Westfalenpark) und Torsten Mosgraber, Direktor des Festivals Klangvokal, freuen sich auf das Festival.
Bild: Stadt Dortmund / Katrin Pinetzki

Renommierte Gruppen der deutschen und niederländischen Pop-A-cappella-Szene sorgen für Hörvergnügen unter freiem Himmel.

Der Pfingstsonntag, 20 Mai, beginnt musikalisch leidenschaftlich und direkt: Die junge fünfköpfige Vokalband "Blended" aus Dresden und Dortmund ist erstmalig im Park zu Gast. Sie steht für ihren ganz eigenen zeitgemäßen Sound, treibende Grooves und originelle Songs. Die Band ist Preisträgerin des internationalen A-Cappella-Wettbewerbs Graz und Gewinnerin der "Magenta Talent Trophy 2017".

Das A-Cappella-Quintett "Unduzo" präsentiert mit seinem Programm "Schweigen Silber, Reden Gold" Kompositionen aus Pop, Rock, Disko und Latin-Rhythmen. Die Fünf singen virtuos und mit spürbarer Freude an der Musik über alltägliche Themen, Absurditäten des Alltags und zwischenmenschliche Missverständnisse. Auch die Freiburger treten zum ersten Mal beim "Sparkassen A-cappella-Festival" auf.

Gesang und Komik

Gern gesehene Gäste des Festivals sind "LaLeLu". Die vierköpfige A-cappella-Comedy-Gruppe aus Hamburg kann nicht nur gut singen, sondern ist auch witzig. Mit ihrem einzigartigen Mix aus Gesang und Komik, Show und Parodie, Pop und Klassik sowie mit ihrer unbändigen Spielfreude begeistern sie seit mehr als 20 Jahren schon Publikum und Presse.

Der Pfingstmontag, 21. Mai, startet mit Top-40-Popsongs von den 80er Jahren bis heute, denen die Fünf von "Soundescape" aus Köln durch originelle eigene Kompositionen eine persönliche Note geben. Sie haben den Landes-Chor-Wettbewerb im Oktober 2017 im Dortmunder Orchesterzentrum gewonnen und beim "Aarhus Vocal Festival" den 3. Platz belegt.

Rockige Vokalmusik

"Cash-N-Go" ist eine der gefragtesten A-cappella-Gruppen Süddeutschlands. Das Sextett stellt die Pop-, Rock- und Jazz-Welt auf den Kopf und wieder auf die Füße – mit einem Programm voller Witz, Tempo und Ironie. Das Erfolgskonzept der Augsburger: intelligenter Humor, große Gesangskultur und wahres Können. Nach neun Jahren stehen sie nun endlich auch wieder einmal auf der Festivalbühne im Park.

"Rock4" aus den Niederlanden beendet das Festival 2018 mit einer Rock-A-cappella-Show der Extraklasse. Das Quartett aus Maastricht überzeugt seit 15 Jahren bei fast 1.000 Konzerten mit Leidenschaft, Power und intensivem Gesang - mal sanft und gefühlvoll leise und manchmal rockig.

Klaus Steenweg, Bereichsleiter Kommunikation der Sparkasse Dortmund, erklärt: "Die Sparkasse Dortmund als bedeutender regionaler Kulturförderer unterstützt auf vielfältige Weise musikalische Aktivitäten hier in Dortmund, seien es die Chorakademie oder die Musikschule oder so bedeutende Musikveranstaltungen, wie das 'Sparkassen A-cappella-Festival', das längst ein fester Bestandteil im Veranstaltungskalender des Westfalenparks geworden ist."

Das 22. "Sparkassen-A-cappella-Festival" ist eine Kooperation mit dem "Klangvokal Musikfestival Dortmund".

Uhrzeiten der Auftritte

20. Mai

  • 13:30–14:30 Uhr: Blended
  • 14:45–16:15 Uhr: Unduzo
  • 16:30–18:00 Uhr: LaLeLu

21. Mai

  • 13:30–14:30 Uhr: Soundescape
  • 14:45–16:15 Uhr: Cash'n'Go
  • 16:30–18:00 Uhr: Rock4

Zum Thema

Der Eintritt kostet pro Person ab 6 Jahren 6 Euro.
Kleingruppe I: ein Erwachsener + max. vier minderjährige Kinder zahlen 12 Euro.
Kleingruppe II: zwei Erwachsene + max. vier minderjährige Kinder zahlen 18 Euro.
Westfalenpark-Jahreskarteninhaber und Kinder unter 6 Jahren haben freien Eintritt.
Tickets (zzgl. Vorverkaufsgebühren) sind ab sofort an allen CTS-/Eventim-Vorverkaufsstellen und über ProTicket sowie (gebührenfrei) an den Parkeingängen Florianstraße und Ruhrallee zu kaufen.
Der Veranstaltungseintritt gilt ganztägig im gesamten Park.