Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild: Jesús González Rebordinos

"Wechselspiel"

Schul- und Jugendtheaterfestival endete - Bürgermeisterin Birgit Jörder vergab Pokale

Nachricht vom 09.07.2018

Das 11. Schul- und Jugendtheaterfestival "Wechselspiel" ist am Freitag, 6. Juli, erfolgreich zu Ende gegangen. Mehr als 1.800 Zuschauer sahen sich die Vorstellungen und die Präsentation des NRW-Landesprogramms "Kultur und Schule" an. Die Kinder und Jugendlichen begeisterten ihr Publikum an vier Spielorten: am Kinder- und Jugendtheater Sckellstraße, im Studio des Schauspielhauses, im Theater Fletch Bizzel und im Theater im Depot.

Theaterszene

Die Kinder und Jugendlichen begeisterten ihr Publikum an vier Spielorten
Bild: Kulturbüro Dortmund

Alle Gruppen erhielten eine Urkunde, außerdem gab es für fünf Gruppen Publikumspokale. Die Zuschauer durften jedes Stück nach vorgegebenen Kriterien beurteilen. Bürgermeisterin Birgit Jörder überreichte die fünf Pokale, die von der Gesamtschule Gartenstadt liebevoll gestaltet worden waren.

Die Preisträger:

  • Der Preis für das interessanteste Thema ging an das Käthe-Kollwitz-Gymnasium für das Stück "Märchenprinz sucht …".
  • In der Kategorie Kostüme "Bühnenbild, Requisiten und Musik" gewann ebenfalls das Käthe-Kollwitz-Gymnasium mit dem Stück "Traum_Flug".
  • Gewonnen in der dritten Kategorie "überzeugende Darstellung" hat die Gruppe JUGAAD aus dem Jugendtreff Bernwards mit dem Stück "der titel ist bedeutungslos".
  • Den Preis für das beste Zusammenspiel holten die Ostenberg-Grundschule mit dem Stück "Die goldene Gans" und die Gruppe von der PSG Kratzbürste mit ihrem Stück "Schöne neue Scheinwelt".

Preisträger "Wechselspiel" 2018

Alle Gruppen erhielten eine Urkunde, außerdem gab es für fünf Gruppen Publikumspokale.
Bild: Kulturbüro Dortmund

In einer stimmungsvollen Abschlussveranstaltung kamen auch die Blogger zu Wort, die das Festival begleitet hatten.

Das Festival "Wechselspiel" findet alle zwei Jahre statt und bietet Kindern und Jugendlichen zwischen 6 und 27 Jahren den Austausch mit anderen Spielerinnen und Spielern, spannende Einblicke in die Theaterarbeit und die einmalige Gelegenheit, auf professionellen Bühnen Theaterluft zu schnuppern. Die Koordination liegt beim Kulturbüro Dortmund, weiterer Partner ist das Regionale Bildungsbüro.

Zum Thema