Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Schulferien

Sommerferien in Dortmund - Angebote für Entdecker, Bastler und Sportler

Nachricht vom 16.07.2018

Endlich ist es so weit: Alle Dortmunder Schüler haben sechs Wochen Sommerferien. Damit in dieser Zeit keine Langeweile aufkommt, können Kinder und Jugendliche in verschiedenen Einrichtungen bei Ferienangeboten mitmachen.

Kinder liegen auf einer Wiese

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): pixelio / S. Hofschlaeger

Vom 16. Juli bis 28. August haben alle Schüler in Dortmund Sommerferien. Langeweile muss in dieser Zeit in keinem Fall aufkommen - denn im ganzen Stadtgebiet gibt es jede Menge Angebote für kleinere und größere Schüler. Egal ob Entdecker, Bastler oder Sportler - alle Kinder finden etwas für ihr Interesse.

Freier Eintritt in städtische Hallenbäder

An heißen Sommertagen steht bei vielen ein Besuch im Freibad auf dem Tagesplan. Wenn das Wetter mal nicht so gut ist, muss trotzdem niemand aufs Schwimmen verzichten. Denn in den städtischen Hallenbädern Westbad, Nordbad und Südbad haben Kinder jeweils an drei Terminen in den Ferien freien Eintritt . Im Westbad sind diese Termine Freitag, der 10., 17. und 24. August, jeweils von 14:00 bis 18:00 Uhr. Im Südbad sind es Freitag, der 20. und 27. Juli und 3. August, jeweils von 14:00 bis 17:00 Uhr und im Nordbad Mittwoch, der 8., 15. und 22. August, jeweils von 14:00 bis 19:00 Uhr.

Eine Woche im Zoo Dortmund lernen und werken

Auch der Dortmunder Zoo hat für seine jüngeren Besucher ein tierisches Ferienprogramm zusammengestellt, bei dem sowohl Kinder ab sechs Jahren als auch Kinder ab neun Jahren eine (oder mehrere) ganze Woche lang den Zoo erforschen oder den Tieren helfen können.

Kinder ab sechs Jahren können z.B. lernen, wie ein Zoo funktioniert und wie der Tierpfleger-Alltag aussieht oder die Wassertiere, die im Zoo leben im wahrsten Sinne des Wortes "unter die Lupe nehmen". Wer Spaß daran hat, etwas zu bauen,kann bei der Erweiterung des Insektenhotels mithelfen oder neues Spielzeug für die Tiere gestalten.

Kinder ab neun Jahren haben z.B. die Chance, bei einem Foto-Workshop mit der Kamera die schönsten Seiten der Tiere kennenzulernen. Eine Anmeldung ist erforderlich unter der Telefon 0231 50-28628 (Montag bis Freitag 9:00 - 12:00 Uhr).

Museum Ostwall: Kohle kreativ gestalten

Das Museum Ostwall lädt in den Sommerferien Kinder und Familien zu Workshops in das Dortmunder U. Der thematische Schwerpunkt dabei wird auf der Ausstellung "Kunst & Kohle: SchichtWechsel" liegen. Die Teilnehmer können gemeinsam die Ausstellung "Kunst & Kohle: SchichtWechsel" entdecken und zu den Kunstwerken auf verschiedene Weise selbst kreativ werden - zum Beispiel mit der Verwendung von echter Kohle als künstlerischem Material, selbst entworfenen Schutzpatronen, kreativ gestalteten Gruben-Halstüchern, witzigen Produkten mit Aktiv-Kohle und aus Kohle gefertigten Schmuckstücken. Es gibt sieben Termine mit unterschiedlichen Themen .

Summer School für Tanz auf der Uzwei

Von Montag, dem 16. Juli, bis Freitag, den 3. August, bietet die Uzwei im Dortmunder U eine "Summer School Tanz und Film" der "Youngs Dogs" in Kooperation mit der LAG Tanz und der Tanzcompany Mira an. Teilnehmen können Jugendliche ab 14 Jahren. Die Wochen können einzeln gebucht werden, empfohlen ist aber eine Teilnahme an mindestens zwei Wochen.

In der ersten Woche geht es um Geschichtsentwicklung und Choreographie, in der zweiten Woche um Inszenierung und Dreh und in der dritten Woche um Schnitt, Ton und Musik, Endfertigung des Films. Die Filmpremiere wird im Herbst 2018 im Kino im U sein.

Kinderferienparty in der Helmut-Körnig-Halle

Bei der Kinderferienparty können Kinder bis 13 Jahren in und um die Helmut-Körnig-Halle bei einer Vielzahl kostenloser Aktionen mitmachen.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Kinderferienparty Westfalen e.V.

Kinderferienparty in der Helmut-Körnig-Halle

Um die Sommerferien auch in 2018 wieder mit einer Menge Spaß und Action aufzupeppen, hat sich der Verein Kinderferienparty Westfalen e.V. wieder ein abwechslungsreiches kostenloses Ferienprogramm ausgedacht. In der Zeit von Montag, 16. Juli, bis Freitag, 27. Juli, können Kinder zwischen sechs und 13 Jahren in der Helmut-Körnig-Halle und auf dem Vorplatz Zeit mit Gleichaltrigen verbringen, sich kreativ betätigen und eine Vielzahl von Spielangeboten wahrnehmen.

Neben einem großen Sportangebot wie Fußball, Basketball, Hockey und Minigolf, locken auch Attraktionen wie eine Bastel- und Farbstation sowie eine Hüpfburg die jungen Besucher an. An den verschiedenen Sport-, Spiel- und Kreativstationen werden die Kinder von ca. 35 Helfern und sieben Pädagogen begleitet. Montags bis freitags ist die Halle von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet, samstags und sonntags findet kein Programm statt.

Sommerleseclub und Junior-LeseClub

Eine nach dem Vorbild des "Summer Reading Club" der Stadtbibliothek Los Angeles entwickelte Idee hat auch Einzug in die Stadt- und Landesbibliothek Dortmund gehalten: Der Sommerleseclub wendet sich an Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 15 Jahren. Wer sich angemeldet hat, erhält einen Clubausweis und ein Leselogbuch und kann pünktlich zum Start der Buchausleihe aus vielen Büchern auswählen, die die Bibliothek speziell dafür zusammengestellt hat. Ob Liebe, Abenteuer, Pferde oder Fantasy: Für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Wer mindestens drei Bücher gelesen und Fragen dazu beantwortet hat, bekommt das SLC-Zertifikat und legt es nach den Ferien dem Deutschlehrer vor. In der Regel wird dies auf dem Zeugnis als außerschulische Leistung anerkannt.

Zeitgleich findet ebenfalls der Junior-LeseClub statt. Alle lesebegeisterten Kinder im Grundschulalter sind herzlich eingeladen. Für jedes gelesene Buch bekommen die Schüler einen Stempel im Leselogbuch.

Im Kinder- und Jugendbereich im Erdgeschoss der Zentralbibliothek gibt es an einigen Ferientagen kostenlose Angebote zum Basteln oder Zuhören. Geeignet ist das Angebot für Kinder zwischen fünf und acht Jahren. Dafür ist eine Anmeldung erforderlich unter 0231 50-23242 oder per E-Mail: akarl@stadtdo.de.

Bau-Stein-Reich in der DASA

Beim "Bau-Stein-Reich" in der DASA können Kinder mit ihren Eltern ganze Klötzchen-Tempel bauen.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): DASA

"Bau-Stein-Reich" in der DASA

Von Samstag, 14. Juli, bis Sonntag, 26. August, lädt die DASA Arbeitswelt Ausstellung zur großen Sommeraktion ins "Bau-Stein-Reich" ein. 30.000 Bauklötze zum Errichten riesiger Türme oder prunkvoller Prachtbauten stehen für alle Altersgruppen zur Verfügung, damit kreative Köpfe und tatkräftige Hände während der Sommerferien gut beschäftigt sind. Vor Ort gibt es Anregungen und Vorlagen für fantasievolle Konstruktionen. Durch das Selbermachen bekommen große und kleine Baumeister sehr schnell ein Gefühl dafür, was stabil ist und was nicht. Die tagtägliche Arbeit von Architekten und Statikern wird so lebendig.

"DASA-Entdecker-Woche"

Von Montag, 23. Juli, bis Freitag, 27. Juli, bietet die DASA erstmalig eine "DASA-Entdecker-Woche" mit Rundumbetreuung von Kindern zwischen 10 und 12 Jahren an. Fünf Tage lang steht von jeweils 9:00 bis 16:00 Uhr volles Programm an.

Exklusive Vorführungen wie die Kinderdampfmaschine, das Ausprobieren von Fertigkeiten wie T-Shirt-Druck und neue Kreativ-Angebote etwa zu Geheimschriften sorgen für eine abwechslungsreiche Ferienwoche. Zwei Betreuende stellen sicher, dass die Kindergruppe möglichst viel von ihrem DASA-Aufenthalt haben. Viel Abwechslung am Tag durch Rallyes, Workshops und viel Austausch soll das neue Angebot ausmachen. In den Pausen ist für Verpflegung gesorgt, die Außenbereiche der DASA stehen je nach Wetter ebenfalls zum Spielen zur Verfügung.

Schülerin beim Workshop

Bei der "SchnupperUni" können Schüler schon einmal Uni-Luft schnuppern und sich z.B. über ein Studium der Naturwissenschaften informieren.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Nikolas Golsch/TU Dortmund

MKK und Big Tipi: Kinder können in die Rolle von Cowboys und Indianern schlüpfen

Passend zur Familienausstellung "Cowboy und Indianer – Made in Germany" bietet das Museum für Kunst und Kulturgeschichte gemeinsam mit der Erlebniswelt Fredenbaum/Big Tipi ein Sommercamp für Kinder im Alter von acht bis 15 Jahren an. Jeweils an drei Tagen - vom 24. bis 26. Juli und 14. bis 16. August - lernen die Kinder zuerst den Wilden Westen im MKK kennen und können sich dann am Big Tipi selbst als Indianer und Cowboys versuchen. Am ersten Tag steht ein Besuch der Ausstellung und Basteln von Indianer-Kopfschmuck und Cowboyhalstücher auf dem Programm. Am zweiten Tag gibt es abenteuerliche Aktionen wie Bogenschießen, Klettern, Hütten bauen und Stockbrot backen am Big Tipi. Anschliend übernachten die Teilnehmenden im Tipi-Dorf. Anmeldungen sind erforderlich.

Industriekultur trifft Natur: Ferien bei der Kokerei Hansa

Bei der Kokerei Hansa können Kinder auf Entdeckungsreise in die wilde Industrienatur aufbrechen. Immer freitags vom 20. Juli bis 24. August hält die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur Führungen bereit, bei denen Jungen und Mädchen die Natur auf dem Industriedenkmal erkunden können. Zwischen Rohren, an Wasserbecken, unter Brücken, an Mauern, Türmen und Gleisen warten auf die jungen Abenteurer alte Bekannte und neue Überraschungen. Kinder zwischen fünf und zwölf Jahren erforschen in Begleitung Tierchen und Tiere, Pflanzen, Gräser und Kräuter und blicken und schnuppern in eine zum Teil einzigartige Welt auf dem weitläufigen Gelände der historischen Kokerei. Anmeldungen sind erforderlich.

TU Dortmund: Bei der "SchnupperUni" in die Zukunft blicken

Zum Ende der Sommerferien können sich die Schüler langsam wieder ans Lernen gewöhnen. Doch wer sich bereits nach dem Hörsaal anstatt dem Klassenzimmer sehnt, kann bei der Technischen Universität Dortmund schon einmal Uni-Luft schnuppern. Von Montag, 20. August, bis Freitag, 24. August, öffnen für die "SchnupperUni" zehn Fakultäten der TU ihre Hörsäle und laden interessierte Schüler zum "Schnuppern" ein. Inhaltlich liegt der Schwerpunkt der SchnupperUni in Mathematik, Natur- bzw. Ingenieurwissenschaften, wobei auch zahlreiche interdisziplinäre Beiträge im Programm zu finden sind. Studienberatung, Informationen über BAföG, studentisches Wohnen in Dortmund und Studieren im Ausland runden die spannende Woche ab. Während der gesamten Woche werden die Teilnehmenden von studentischen Mentoren betreut.

Angebote für Nachwuchs-Kicker am Deutschen Fußballmuseum

Wem in den Schulferien der Sportunterricht fehlt, der kann sein Können und Wissen in Sachen Fußball auch beim Deutschen Fußballmuseum erweitern. Täglich gibt es eine Führung für Kinder, ein Ferienquiz und von 12:00 bis 15:00 Bubble-Fußball. Außerdem hat der Bolzplatz der Zukunft geöffnet. An einem Lego-Fußballworkshop können kleine Kicker am Dienstag, 17. Juli, und Dienstag, 14. August, teilnehmen. Am Samstag, 28. Juli, gibt es eine Kinderfußball-Olympiade.

Dietrich-Keuning-Haus: Klettern, Parkour und Ballsport

Für Teens und Jugendliche ab 13 Jahren gibt es im DKH ein abwechslungsreiches Sport- und Aktionsprogramm mit Klettern, Parkour, Streetkick, Volleyball, Boule und Co.

Zum Thema

Einen Überblick der über 550 Angebote in den Sommerferien finden Sie online.