Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild: Jesús González Rebordinos

Fredenbaum

Big Tipi erwartet rund 1.300 bunt kostümierte Cosplay-Fans zum Chizuru-Festival

Nachricht vom 07.08.2018

Am Sonntag, 12. August, geht es von 11:00 bis 18:00 Uhr bunt und farbenfroh zu am Big Tipi in der Erlebniswelt Fredenbaum, Lindenhorster Straße 6. Rund 1.300 Cosplay-Fans treffen sich zum Chizuru-Festival in aufwändigen Kostümen, die ihren Idolen aus der Anime- und Mangaszene nachempfunden sind.

Kostümierte Menschen

Bild: flickr / Pat Loika

Das Chizuru ist eine seit 2015 monatlich stattfindende Jugendveranstaltung eines ehrenamtlichen, NRW-weiten, Organisationsteams in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt. Die Chizuru versteht sich als Treffpunkt gerade für die Jüngeren in der "Szene" und bietet ihr Angebot jeden Monat kostenlos an. Schwerpunkt - aber nicht einziges Thema - ist die japanische Popkultur, insbesondere Anime, Manga und Cosplay.

Bemerkenswert sind die oftmals sehr aufwändigen und bunten Kostüme der Besucher, die aus ganz NRW sowie anderen Bundesländern anreisen, um Freunde zu treffen und ihre Kostüme zu präsentieren.

Programm und Mitmach-Aktionen

Das Programm verspricht Theater- und Musikgruppen, Wettbewerbe und Spiele, Zeichner und Künstler mit ihren Werken, einen hauseigenen Flohmarkt sowie Turniere in Video- und Sammelkartenspielen. Hinzu kommen Angebote wie eine Fotoecke und Workshops zur Kostümherstellung, Synchronsprechen oder Pen&Paper-Rollenspielen.

Es gibt für die Big-Tipi-Gäste deshalb nicht nur viel zu staunen, sondern auch einiges zu tun. Für das Treffen haben sich die Cosplay-Mitstreiter einiges einfallen lassen, um die Mitmach-Angebote für Kinder zu unterstützen.

Ein Hinweis zur Vorbereitung vor allem für Familien mit sehr kleinen Kindern: In der Regel wirken die Kostümierungen sehr harmlos und oft niedlich - einige Figuren wie Krieger oder Schwertkämpfer können jedoch bedrohlich wirken.

Zum Thema

Der Eintritt zum Festival ist frei.