Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Verkehr

Offener Bürgerdialog zum Thema Raserszene: Anwohner am Ostwall erhalten Flyer mit Einladung

Nachricht vom 11.10.2018

Die Stadt und die Polizei Dortmund möchten die Anwohner des Walls, insbesondere des Ostwalls, zu einem Bürgerdialog mit dem Thema "Raserszene" am Freitag, 26. Oktober 2018, ab 16:00 Uhr, auf der Nebenfahrbahn am Ostwall einladen.

Bürgerdialogveranstaltung zum Thema Raserszene: Anwohnerinnen und Anwohner am Ostwall erhalten Flyer mit Einladung

V.l.: Ludger Böse (Tiefbauamt), Matthias Bartusch (Polizei Dortmund), Jürgen Wurzel (Polizei Dortmund), Andreas Rieck (Ordnungsamt), Myriam Eilebrecht (Ordnungsamt) bei der Verteilung der Einladungsflyer
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Dortmund-Agentur / Roland Gorecki

Die Vertreter von Stadt Dortmund - Tiefbauamt und Ordnungsamt - sowie Polizei Dortmund möchten sich im direkten Austausch mit Anwohnern des Walls bzw. Ostwalls über die Problematik "Raserszene" in Dortmund austauschen. Ab circa 17:00 Uhr nehmen Oberbürgermeister Ullrich Sierau und Polizeipräsident Gregor Lange sowie Staatsanwältin Svenja Hanneforth ebenfalls an der Dialogveranstaltung teil.

Hierzu wurden Donnerstagvormittag, 11. Oktober, in einer gemeinsamen Aktion von Stadt und Polizei Dortmund im Bereich des Ostwalls Handzettel verteilt, mit denen die betreffende Anwohner herzlich zu der Dialogveranstaltung eingeladen werden.

Zum Thema

Zum Download als PDF-Dokument finden Sie hier den Handzettel, der in einer gemeinsamen Aktion von Stadt und Polizei Dortmund im Bereich des Ostwalls verteilt wurde und mit dem die betreffenden Anwohner herzlich zu der Dialogveranstaltung eingeladen werden.