Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Stadtplanung

OB Sierau verabschiedet Prof. Christa Reicher als Vorsitzende des Gestaltungsbeirates

Nachricht vom 06.12.2018

Oberbürgermeister Ullrich Sierau hat Prof. Christa Reicher nach 14-jährigem Engagement als Mitglied des Gestaltungsbeirates verabschiedet und sich für ihre langjährige engagierte Tätigkeit bedankt. Zehn Jahre lang war Reicher Vorsitzende des Gestaltungsbeirates.

XXXX Oberbürgermeister Sierau verabschiedet Prof. Christa Reicher als Vorsitzende des Gestaltungsbeirates

Abschied vom Gestaltungsbeirat: Oberbürgermeister Ullrich Sierau (8.v.l.) verabschiedet Prof. Christa Reicher (6.v.l.) als Vorsitzende des Gestaltungsbeirates
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Dortmund-Agentur / Roland Gorecki

Die Planungs- und Baukultur in der Stadt Dortmund wird von zahlreichen Akteuren engagiert unterstützt und fortentwickelt. Wesentliches Element in den Diskussions- und Entscheidungsprozessen ist der seit 2001 eingerichtete Gestaltungsbeirat. Seit 17 Jahren berät der Gestaltungsbeirat in Dortmund sehr erfolgreich Bauherren, Architekten und Planer bei deren Konzepten und Projekten. In dieser Zeit wurden in 112 Sitzungen (zuzüglich Sondersitzungen und Exkursionen) ca. 800 Projekte beraten.

Es ist der Stadt Dortmund ein besonderes Anliegen, dass die städtebauliche Gestaltung und Architektur diskutiert wird und sich der Kritik aus unterschiedlichen Blickwinkeln stellt. Die sich daraus entwickelnden Ergebnisse in der Gestaltqualität der gebauten Umwelt und bezogen auf Einzelaspekte der baulichen Ausformung haben sich stetig verbessert. Der Lebensraum Stadt hat für Bürger und Besucher eine ansprechende Ausstrahlung und hohe Qualität entwickelt und trägt damit deutlich zur Image- und Identitätsbildung bei.

Herausragendes Engagement

Bei der Verabschiedung hob Oberbürgermeister Ullrich Sierau das beachtliche Engagement hervor: "Prof. Christa Reicher war in den vergangenen 14 Jahren mit herausragendem Engagement und hoher fachlicher Kompetenz in dem Gremium tätig – in besonderem Maße in ihrer Funktion als Vorsitzende seit zehn Jahren. Sie fand immer den richtigen Ton und ein klares Wort. Wichtiges Anliegen war es ihr, stets auf Augenhöhe mit allen Beteiligten die vorgestellten Projekte zu erörtern."

Zwei Jahre vor Beendigung der 4. Beratungsperiode im Dezember 2020 verlässt Prof. Reicher den Gestaltungsbeirat. Im Oktober 2018 hat sie den Ruf an die RWTH Aachen, Fakultät für Architektur, Lehrstuhl und Institut für Städtebau und Entwerfen, erhalten und angenommen.