Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Kinder- und Jugendfeuerwehr

Firma Stork Oberflächentechnik spendet der Feuerwehr Dortmund 1.000 Euro für die Kinder- und Jugendarbeit

Nachricht vom 22.01.2019

Eine Investition in die Zukunft und Sicherheit ist für Unternehmer nichts Ungewöhnliches. Philip Stork, Geschäftsführer der Firma Hans Stork Betriebsgesellschaft mbH, tätigte nun auch eine solche Investition. Allerdings floss diese nicht in eine neue Alarmanlage oder ähnliches, sondern ging an die Kinder- und Jugendarbeit der Feuerwehr Dortmund.

Oliver Nestler, Philip Stork, Dorina Fichte, Dirk Aschenbrenner

Philip Stork überreicht die Spende an Dorina Fichte von der Projektstelle Dortmunder Kinderfeuerwehr, Dirk Aschenbrenner (Direktor der Feuerwehr, rechts im Bild) und Oliver Nestler (Bereichsleiter Gefahrenabwehr und Einsatzorganisation, links im Bild)
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Alle Rechte vorbehalten Feuerwehr Dortmund

Die Kinder von heute sind die Retter von morgen. Klingt erstmal ziemlich pathetisch, ist aber letzten Endes die Realität. Viele der heute aktiven Feuerwehrfrauen und Männer haben bereits in Kindheitstagen „Feuer gefangen“, was den Umkehrschluss nahelegt, dass Kinder- und Jugendarbeit - neben ihrer allgemeinen, jugendfördernden Rolle - eine wichtige Säule der Nachwuchsförderung und Mitarbeitergewinnung darstellt.

Wir freuen uns, dass dieses ehrenamtliche Engagement der Feuerwehr Dortmund auch von Dortmunder Unternehmern gesehen und wertgeschätzt wird, und danken Herrn Stork für seine Unterstützung.

EB/OK Pressestelle Feuerwehr Dortmund