Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Berufsmesse

Stadt informiert bei der "Nacht der Ausbildung" über spannende Berufe

Nachricht vom 27.03.2019

Insgesamt 21 Dortmunder Unternehmen öffnen zur besten "chill-out-time" am Freitag, 17. Mai 2019, anlässlich der 10. Dortmunder Nacht der Ausbildung ihre Pforten. So auch die Stadt Dortmund.

Auszubildender

Rund 250 Jugendliche besuchten 2018 die Nacht der Ausbildung
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Dortmund-Agentur / Roland Gorecki

Der Betriebshof des Westfalenparks an der Buschmühle verwandelte sich zwischen 16:30 und 23:00 Uhr in einen Markt der Möglichkeiten mit allen Infos rund um die Ausbildung bei der Stadt Dortmund. Azubis und ihre Ausbilder stellten interessierten Jugendlichen vor, was die Stadt in Sachen Ausbildungsberufen und dualen Studiengängen zu bieten hat. So bildet sie in rund 40 unterschiedlichen Berufen in den Bereichen Verwaltung, Handwerk, Technik, Feuerwehr und Soziales an.

Stadt sucht 360 Azubis für 2020

Die Anzahl der Auszubildenden, die die Stadt für das Jahr 2020 einstellen möchte, soll sich von 302 (2019) auf insgesamt 360 erhöhen. Zahlreiche unterschiedliche Ausbildungsberufe und Fachrichtungen sind geplant. Das Spektrum reicht von "A" wie Anlagenmechaniker*in über "F" wie Fachkraft für Schutz und Sicherheit bis hin zu "V" wie Verwaltungswirt*in. Auch verschiedene duale Studiengänge, die in der Theorie und Praxis miteinander verzahnt werden, sind im Angebot enthalten. Hier haben Bewerber*innen die Wahl zwischen Studiengängen im Bereich der Sozialen Arbeit, Betriebswirtschaftslehre, Jura, Ingenieurwesen oder IT. Auch für den feuerwehrtechnischen Dienst werden wieder Ausbildungsplätze angeboten. Für das Einstellungsjahr 2019 gibt es zudem wieder die Kombi-Ausbildung, in der Nachwuchskräfte zunächst eine Ausbildung im gewerblich-technischen Bereich absolvieren und nach Abschluss direkt den Vorbereitungsdienst zur*zum Brandmeister*in beginnen.

Bei der Besetzung der Ausbildungsstellen soll auch weiterhin Hauptschüler*innen der Übergang ins Berufsleben ermöglicht werden. Alle Berufe, in denen es rechtlich möglich ist, sind erneut für Schüler*innen mit dem Hauptschulabschluss der Klasse 10 Typ A geöffnet.

Welche Ausbildung passt zu mir und wie sieht die Praxis aus? Wie bewerbe ich mich richtig und wie verhalte ich mich bei einem Vorstellungsgespräch? Antworten zu diesen und ähnlichen Fragen werden die Praxisanleiter/-innen, Ausbilder/-innen sowie die Auszubildenden der teilnehmenden Unternehmen an diesem Abend gerne geben und somit einen ersten persönlichen Kontakt zu den Ausbildungsinteressierten herstellen.

Neben der Stadt Dortmund sind in diesem Jahr folgende Unternehmen vertreten

  • Bundesagentur für Arbeit
  • Boehringer Ingelheim
  • Caterpillar
  • Dachser
  • Continentale Versicherung
  • Dortmund Airport
  • DSW21
  • DEW21
  • EDG Entsorgung Dortmund
  • Finanzverwaltung NRW
  • IHK zu Dortmund
  • KHS
  • Klinikum Dortmund
  • KVWL
  • Polizei Dortmund
  • REWE
  • SIGNAL IDUNA
  • Telekom
  • TU Dortmund
  • Westfalenhallen Dortmund
  • WILO

Zum Thema

Alle Veranstaltungsorte werden mit einem kostenlosen Shuttleservice im 20-Minuten-Takt miteinander verbunden. Die Busse starten am Busbahnhof am Nordausgang des Hauptbahnhofes.