Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

World Press Photo

Kulturort Depot zeigt die besten Presse-Fotos der Welt

Nachricht vom 24.04.2019

Vom 25. Mai bis 16. Juni zeigt der Kulturort Depot in Kooperation mit DEW21 die World Press Photo Ausstellung. Jedes Jahr zeichnet die World Press Photo Foundation in einem internationalen Wettbewerb die besten Pressefotografien aus.

World Press Photo Marco Gualazzini Contrasto

"Almajiri Boy" von Marco Gualazzini
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Marco Gualazzini

In einer Wanderausstellung werden die preisgekrönten Fotos rund um den Globus gezeigt und ziehen mehrere Millionen Besucher an. Die World Press Photo umfasst über 150 Fotos – es gibt spektakuläre Aufnahmen aus dem Sport, stille, poetische Naturbilder und Fotoreportagen, die ganz intime Einblicke in persönliche Geschichten gewähren.

Da alle wichtigen nachrichtenbezogenen Ereignisse des Vorjahres abgebildet sind, bietet die Ausstellung außerdem einen Rückblick auf die Geschehnisse des vergangenen Jahres.

World Press Photo John Wessels

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): John Wessels

78.801 Fotos eingereicht

Das Hauptziel der World Press Photo Foundation ist die internationale Unterstützung und Förderung professioneller Pressefotogafierenden. Beim World Press Photo Contest wurden in diesem Jahr aus 78.801 eingereichten Fotos insgesamt 43 Fotografen aus 25 Nationen ausgezeichnet.

Begleitend zur Ausstellung gibt es im Depot ein Rahmenprogramm für Schulklassen. Nähere Informationen dazu erhalten Sie an Depot oder der Telefonnummer 0231 / 900 806.

Zum Thema

Die World Press Photo Ausstellung ist vom 25. Mai bis zum 16. Juni im Depot zu sehen.

Öffnungszeiten Ausstellung:
Montag bis Mittwoch: 11:00 bis 19:00 Uhr
Donnerstag: 11:00 bis 20:00 Uhr
Freitag und Samstag: 11:00 bis 22:00 Uhr
Sonntag: 11:00 bis 19:00 Uhr

Der Eintritt kostet pro Person sechs Euro, ermäßigt vier Euro.

Die World Press Photo Foundation empfiehlt den Besuch der Ausstellung ab 14 Jahren.

Führungen für Gruppen können extra gebucht werden.