Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Quartiersmanagement

"Erlebnistour Fauna und Flora – meine grüne Nordstadt" begeisterte Kinder der Nordstadt

Nachricht vom 23.05.2019

Bienen und Insekten sind lebensnotwendig für uns Menschen und Wildkräuter wachsen auch in der Nordstadt. Dies waren nur zwei von vielen Erkenntnissen, die mehr als 200 Kinder bei der Premiere der Erlebnistour “Flora und Fauna“ gesammelt haben – spielerisch oder bei einem Quiz.

An sieben Stationen mussten die Kinder unterschiedliche Aufgaben erfüllen, so etwa an Tastkisten den Inhalt erraten oder Federn bestimmten Vögeln zuordnen. Dazu gab es ein “Tiere in der Stadt Quiz“, Wasserexperimente, die Aktion “Volle Polle“ sowie ein Kräuter-Bingo. Ausgestattet mit einem Laufzettel musste Station für Station durchlaufen werden. Sobald der Laufzettel mit Stempeln durch die Akteure gefüllt war, erhielten die Kinder ein Geschenk zum Erhalt der Biodiversität und für eine bunte Nordstadt: ein kleines Anpflanztöpfchen mit Samen für eine bunte Wildblumenwiese.

Ziel des Erlebnistages ist es, die Teilnehmer*innen für das Thema Stadtklima und Artenvielfalt zu sensibilisieren und, ganz im Sinne des Jahresmottos "Nordstadt natürlich!", Eigeninitiativen der Bewohner*innen anzuregen. Kerstin zur Horst von DOGEWO 21 stellte heraus: "Der Schutz und die Beachtung der Grünflächen im Bestand, der Umgang mit Wasser im Haushalt oder die Vermeidung von Müll - all das sind Themen, die auch uns als Wohnungsunternehmen am Herzen liegen".

Besseres Verständnis für Pflanzen und Tiere in der Stadt

Annette Kritzler vom Quartiersmanagement Nordstadt freute sich über die rege Beteiligung durch die Kindergärten und Schulen: "Hier setzen wir den Grundstein für einen umweltbewussten Umgang mit Ressourcen und ein besseres Verständnis für das Leben von Pflanzen und Tieren in der Stadt".

Heike Lindenblatt vom Amt für Stadterneuerung ist sicher dass, "Themen der Umweltpädagogik in den nächsten Jahren, gerade im wohnungsnahen Umfeld, eine immer bedeutende Rolle spielen werden. Darum ist es so wichtig, bei den Anwohnern*innen ein Bewusstsein dafür zu schaffen".

Zur kostenlosen Teilnahme an der Erlebnistour waren, neben den Kindern aus benachbarten Tageseinrichtungen sowie der anliegenden Grundschule, alle Kinder, Erwachsene und Interessierte aus der näheren Bewohnerschaft eingeladen.

Zum Thema

Die einzelnen Stationen sind in enger Kooperation mit dem Dortmunder Zoo, dem Museum für Naturkunde, der Bienen AG der Vincenz von-Paul-Schule, dem Querwaldein e. V., der EDG, der DEW21, dem Waldpädagogen Winfried Hardes und dem Kräuterexperten Wolfgang Kienast erarbeitet. Die Kooperationspartner führen die Angebote am Tag der Veranstaltung selbst durch.