Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Freizeit

Sommerferien in Dortmund: Kinder und Jugendliche werden zu Artisten, Künstlern und Forschern

Nachricht vom 12.07.2019

Sechs Wochen Sommerferien! Bis zum 27. August haben Kinder und Jugendliche in NRW schulfrei. Langweilig muss es nicht werden. Auch wer nicht in den Urlaub fährt, kann die Ferien in Dortmund genießen. Viele Einrichtungen haben Angebote für junge Entdecker, Sportler und Bastler - oft kostenlos.

Kinder liegen auf einer Wiese

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): pixelio / S. Hofschlaeger

Vom 15. Juli bis 27. August 2019 haben alle Schüler*innen in Dortmund Sommerferien. Damit während der sechs Wochen keine Langeweilie aufkommt, bieten viele Einrichtungen in Dortmund Aktionen für jüngere und ältere Schüler*innen an. Im ganzen Stadtgebiet gibt es Angebote für Kreative, Sportliche und Neugierige.

Big Tipi wird zum Zirkus

Das Big Tipi startet mit einer großen Kinder- und Familienparty in die Sommerferien: Die Besucher*innen erwartet am Sonntag, 14. Juli, von 13:00 bis 18:00 Uhr, ein 30 Meter langer aufblasbaren Parcours, ein Beachkickturnier am Nordstrand und Spielstationen zum Mitmachen. Zauberclown Liar zeigt außerdem verblüffende Zaubertricks.

Unter dem Motto "Wir sind Zirkus" kann am Big Tipi sechs Wochen lang von mittwochs bis sonntags, jeweils von 13:00 bis 18:00 Uhr, Zirkusluft geschnuppert werden. Ob Jonglieren, Teller drehen, Seiltanzen, Diabolos werfen oder Menschenpyramiden bilden - alle Nachwuchs-Artisten können sich ausprobieren. Auch Kostüme basteln und Schminken gehört dazu. Alle Aktionen sind kostenlos.

Ferien im Dietrich-Keuning-Haus

Zum "Nordstadtsommer" verwandelt sich auch das Dietrich-Keuning-Haus teilweise in eine "Traumwelt Zirkus". Für Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren schlägt der beliebte "Circus Soluna" sein Zelt auf der großen Wiese auf und lädt Kinder und Jugendliche zum Mitmachen ein. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung beim DKH jedoch verbindlich, unter Tel.: 0231 50-25145. In der ersten Ferienwoche wird die Ankunft der Zirkusleute vorbereitet: Zirkuswagen, Plakate, Wimpelketten und wichtige Requisiten entstehen mit Hilfe der Kinder. In der zweiten Woche studiert der Zirkus mit bis zu 100 Kindern ein faszinierendes Programm ein.

Wer mindestens 13 Jahre alt ist, erlebt in der ersten Ferienhälfte, vom 16. bis 19. Juli, jeweils von 17:00 bis 20:00 Uhr, im Sportpark DKH und im Jugendbereich ein abwechslungsreiches Sport-, Kreativ- und Aktionsprogramm. Los geht’s mit ganz viel Sport: Fußball, Basketball, Volleyball, Speedminton, aber auch Boule, Schach und Billard stehen auf dem Programm. Auch die dritte Ferienwoche, vom 30. Juli bis 2. August, können Kinder im DKH verbringen und sich dort bei Parkour, Klettern und Teamspielen austoben oder das große Abschlussfest mitfeiern.

Außerdem wird vom 21. bis 27. Juli gemeinsam der Jugendbereich umgestaltet: Mit Hilfe der Jugendlichen entstehen Möbel aus Paletten, und die Außen- und Innenwände bekommen ein neues Gesicht. Im Sinne des "Upcycling" entstehen neben den Möbelstücken etwa Blumentöpfe aus Tetrapack. Außerdem werden Außenbereiche des Sportparks unter Anleitung von DKH-Mitarbeiter Thalis Weizmann mit Graffitis verschönert. Musik, Chill & Grill gibt es zur Entspannung aber auch.

Eissportzentrum Westfalenhallen

Das Eissportzentrum und die Umgebung wird Schauplatz für die Kinder-Ferien-Party.

Zwei Wochen kostenloses Programm rund ums Eissportzentrum

Zwei Wochen kostenloses Programm bietet auch in diesem Jahr die Kinder-Ferien-Party. Vom 15. bis 26. Juli geht es allerdings diesmal nicht in die Helmut-Körnig-Halle, sondern an das Eissportzentrum. Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 13 Jahren finden dort Angebote für alle Bedürfnisse. Wer sportlich aktiv werden möchte, kann skaten, Trampolin springen oder sich am Ball versuchen - ob beim Fußball, Tennis, Hockey oder Basketball. In die Höhe geht es an der Kletterwand, in die Tiefe im Tauchbecken. Und auch zum Eissportzentrum kommt ein Zirkus: Der Kinderzirkus Fritzantino bietet Workshops an. Kostümiert sind auch die "Star Wars Fans Dortmund" unterwegs. Darth Vader könnte also auch mal vorbeischauen. Kreative Köpfe finden genauso Angebote wie Kinder und Jugendliche, die einfach mal abschalten wollen.

Ferienspiele in Hörde

Kinder und Jugendliche, die in Hörde wohnen, haben ihre eigenen Ferienspiele vor der Haustür. In der ersten Sommerferienwoche, vom 15. bis 19. Juli, verwandelt sich der Vorplatz Clarenberg 1-5 täglich von 11:00 bis 17:00 Uhr in einen bunten Jahrmarkt. Verschiedene ktionen laden Kinder im Alter zwischen fünf und zwölf Jahren zum Mitmachen ein - z.B. beim Dosenwerfen, an Spielständen, beim Streetkick, Bungeerun oder auf der Hüpfburg. Gaukler, Feuerkünstler, Flohzirkus und Artisten bringen Besucher*innen zum Staunen.

Uwzei im Dortmunder öffnet Türen für junge Medienmacher

Die Uzwei bietet Kindern und Jugendlichen verschiedene Workshops an , für die eine Anmeldung und eine Gebühr erforderlich ist. Jeder Teilnehmende kann dort auf seine oder ihre eigene Art kreativ werden - ob als Kinderreporter*in, Ausstellungsmacher*in, Rapper*in, Mode-Fotograf*in oder Sound-Mixer*in. Die Workshops laufen zu verschiedenen Terminen zwischen dem 16. Juli und 10. August.

Sommerleseclub für Bücherwürmer

Leseratten und Bücherwürmer sind beim Sommerleseclub richtig aufgehoben. An der Aktion beteiligen sich alle Dortmunder Bibliotheken. Mit der Anmeldung erhält jeder Teilnehmende ein Leselogbuch. Für jedes gelesene Buch und für jede besuchte Sommerleseclub-Veranstaltung landet ein Stempel im Logbuch. Mitmachen können Kinder und Erwachsene, alleine oder im Team – z.B. als Familie. Das Tagebuch kann auch online geführt werden; Zugangsdaten gibt es bei den Bibliotheksmitarbeitern. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen zum Sommerleseclub sind ab sofort während der Öffnungszeiten in der Bibliothek möglich.

Bau-Stein-Reich in der DASA

Beim "Bau-Stein-Reich" in der DASA können Kinder mit ihren Eltern ganze Klötzchen-Tempel bauen.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): DASA

DASA: "Bau-Stein-Reich" und freier Eintritt

Vom 13. Juli bis 25. August lädt die DASA Arbeitswelt Ausstellung zur großen Sommeraktion ins "Bau-Stein-Reich" ein. 30.000 Bauklötze liegen den Besucher*innen zu Füßen und warten darauf, sich in traumhafte Türme und prunkvolle Prachtbauten zu verwandeln. An Selbermacher-Tischen fordern kreative Bastelideen Erwachsene wie Kinder gleichermaßen heraus. Fällig wird der reguläre Eintritt für die DASA.

Am Schluss der Ferien, vom 19. bis 26. August, können sich Daheimgebliebene oder Urlaubs-Rückkehrende über zehn Tage freien Eintritt im "DASA-Sommerloch" freuen.

Ferien im Zoo für kleine Entdecker

In allen Ferienwochen bietet der Zoo Dortmund Aktionen für Kinder und Jugendliche. In der ersten Woche können Kinder ab sechs Jahren auf Zoosafari gehen und Spielzeug für die Zootiere batseln. Kinder ab neun Jahren bauen gemeinsam ein Insektenhotel und lernen, welche Rolle dessen Bewohnern in unserer Umwelt zukommt.

In der zweiten Woche besuchen die Kleineren Wassertiere und nehmen die winzigen Lebewesen im Wasser unter die Lupe. Die größeren Kinder lernen den Arbeitsplatz Zoo kennen und erfahren, wie der Alltag eines Tierpfleger aussieht. In der dritten Woche setzen sich die jüngeren Teilnehmenden mit Tierbeschäftigung auseinander und lernen, welche Art welche Spielzeuge mag. Kinder ab neun Jahren lernen die heimische Tierwelt besser kennen, besuchen Dachse und Hirsche und bauen z.B. Nistkästen für Steinkäuze. In der vierten Woche geht es für die Kleinen um Fell und Federn, aber auch um die Kommunikation der Tiere; die Größeren beschäftigen sich mit Tieren der Nacht: Fledermäusen.

In den letzten beiden Ferienwochen geht es für die jungen Teilnehmenden in Richtung Olympia: Welche Tiere erreichen welche Rekorde? Dieser Frage gehen sie nach. Außerdem geht es wieder auf Zoosafari. Die älteren Teilnehmenden begegnen den Zoobewohnern mit der Kamera und lernen die Grundlagen der Tierfotografie.

Eine Anmeldung für die Angebote ist erforderlich, die Kosten belaufen sich auf 110 Euro pro Kind und pro Woche.

Industriekultur trifft Natur: Ferien bei der Kokerei Hansa

Jeden Freitag in den Sommerferien können Kinder zwischen fünf und zwölf Jahren auf eine spannende Entdeckungsreise über das Industriedenkmal Kokerei Hansa gehen. Neben rostigen Rohren, in bewachsenen Wasserbecken und zwischen hohen Türmen warten auf die jungen Abenteurer allerlei Überraschungen. Mit fachkundiger Begleitung und zu wechselnden Themen erforschen die Kinder die historische Kokerei und können dabei auch die unterschiedlichsten Tiere, Pflanzen, Gräser und Kräuter entdecken.

Termine:

  • 19.07. "Insektensafari auf der Industriebrache"
  • 26.07. "Wilden Kräutern auf der Spur"
  • 02.08. "Koks, Kräuter und Krabbeltiere"
  • 09.08. "Hummel, Honigbiene & Co."
  • 16.08. "Weltnatur auf Hansa: Einwanderer aus aller Welt"
  • 23.08. "Hansa in und über dem Wasser"

Anmeldungen sind unter Tel.: 0231 93112233 erforderlich. Der Preis beträgt 5 Euro pro Person.

Deutsches Fußballmuseum lädt Nachwuchs-Kicker ein

In den Sommerferien holt das Deutsche Fußballmuseum seine wertvollsten Trophäen aus der Vitrine. Täglich ab 11:00 Uhr gibt es die Kinderführung "Auf den Spuren des verlorenen Pokals". Einen Pokal als Lego-Kit bauen können Besucher*innen täglich von 11:00 bis 17:00 Uhr in der Museumspädagogik. Das Familienquiz mit Ben Redelings lockt am 22. August um 17:00 Uhr in die N11 Bar. Für Offene Ganztagsschulen (OGS) bietet das Museum dienstags bis freitags, jeweils um 10:00, 10:30 und 13:00 Uhr Ferienprogramm an.

Schülerin beim Workshop

Bei der "SchnupperUni" können Schüler schon einmal Uni-Luft schnuppern und sich z.B. über ein Studium der Naturwissenschaften informieren.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Nikolas Golsch/TU Dortmund

TU Dortmund: Bei der "SchnupperUni" in die Zukunft blicken

Zum Ende der Sommerferien können sich die Schüler*innen langsam wieder ans Lernen gewöhnen. Doch wer sich bereits nach dem Hörsaal anstatt dem Klassenzimmer sehnt, kann bei der Technischen Universität Dortmund schon einmal Uni-Luft schnuppern. Vom 19. bis 23. August, öffnen für die "SchnupperUni" mehrere Fakultäten der TU ihre Hörsäle. Schüler*innen können die MINT-Studiengänge (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) kennenlernen, indem sie Vorlesungen besuchen sowie bei Experimenten und Übungen mitmachen. Sie haben auch verschiedene Gelegenheiten, Kontakte zu Studierenden, Lehrenden und Menschen aus der Berufspraxis zu knüpfen.

Zum Thema

Einen Überblick der über 550 Angebote in den Sommerferien finden Sie online.