Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Soziales

Wohlfahrtsverband AWO feiert 100. Jubiläum in Dortmund

Nachricht vom 08.08.2019

Die AWO wird 100 und in Dortmund steigt dazu die Geburtstagsparty. Vom 30. August bis zum 1. September 2019 steht die Innenstadt ganz im Zeichen des Verbandes. In über 100 Zelten dreht sich alles um die AWO-Welt. Auf dem Friedensplatz gibt es viel Musik.

AWO feiert 100. Jubiläum in der City

Vom 30. August bis 1. September steigt ein Fest für die ganze Familie mit Konzerten, Kulinarik, Kultur und Politik
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): AWO

Auf den Bühnen wechseln sich Musiker unterschiedlicher Stile ab. Mit Konstantin Wecker wurde ein renommierter Künstler gewonnen, der am Samstagabend (31. August) auf dem Friedensplatz ein politisches Zeichen setzen wird.

Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei.

Oberbürgermeister Ullrich Sierau begrüßt die Dortmunder*innen zur Eröffnung von 100 Jahre AWO

Oberbürgermeister Ullrich Sierau begrüßt die Dortmunder*innen zum 100. Jubiläum der AWO am Freitag, 30. August.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Dortmund-Agentur / Anja Kador

Das Programm im Überblick:

  • Tagesbühne (30. und 31. August, Rund um die Reinoldikirche / Freitag ab 12:00 Uhr, Samstag ab 11:00 bis 18:30 Uhr): Auf der Tagesbühne wechseln sich Musikstile wie Irish Folk, Rock n‘ Roll, Swing, Country und Kleinkunst in loser Reihenfolge ab. Kurzweilige Gesprächsrunden informieren über die Einrichtungen und Dienste der AWO.
  • Kinderbühne (30. und 31. August:, Kinderfest Reinoldikirche/Kampstraße / Freitag ab 12:00 Uhr, Samstag ab 11:00 bis 18:30 Uhr): Ein Kinderfest lädt Groß und Klein zum Spielen, Spaß haben und Entdecken ein. Musik und Mitmachaktionen stehen im Mittelpunkt des Programms auf der Kinderbühne.
  • Die AWO kennenlernen (30. und 31. August, Kleppingstraße, Platz von Netanya, Katharinenplatz etc. / Freitag ab 12:00, Samstag ab 11:00 bis 18:30 Uhr): Mehr als 100 Aussteller werden sich auf dem Fest präsentieren. Neben den Einrichtungen der AWO sind Kooperationspartner und befreundete Organisationen dabei. Viele Programmpunkte werden vom Unterbezirk Dortmund und dem Unterbezirk Ruhr-Mitte gestaltet. Alles steht unter dem Motto: "Nicht nur anschauen, sondern mitmachen". Zum Beispiel mit einem Erdbebensimulator, einer Fahrrad-Waschanlage, Kreativ-, Bewegungs- und Entspannungsangeboten, Quiz-Spielen, Hochbeeten anlegen, u. v. m. Westlotto bietet an seinem Stand einen Ehrenamtscheck, der Besuchern zeigt, welcher Held in ihnen steckt.
  • AWO Street Soccer Court (31. August, Alter Markt, ca. 12:00 bis 18:00 Uhr): Hier wird gekickt, trainiert und angefeuert. Mit Ballschussanlage und einem Stand von Ex-Bundesligaprofi Ingo Anderbrügge, der über sein Projekt "Fußballfabrik informiert.
  • Abendbühne (30. und 31. August, Friedensplatz / jeweils von 19:00 bis ca. 23:00 Uhr): An beiden Abenden wird auf dem Friedensplatz ein Musik- und Kulturprogramm geboten. Der Freitag steht ganz im Zeichen der Kabaretttruppe vom "Geierabend". Die "Komm Mit Mann!s" regen zum Feiern, Mitsingen oder Tanzen an. Der Liedermacher Konstantin Wecker setzt am Samstagabend um 20:30 Uhr einen Höhepunkt der Feier. Zuvor heizen um 19:00 Uhr "Five Alive’O" mit Irish Folk der Spitzenklasse ein.
  • Familienkonzerte (1. September, Friedensplatz): Ein großes Familien-Konzert mit den Bands "Radau!" und "Randale - Rockmusik für Kinder" startet am Sonntag auf dem Friedensplatz. Mit über 300 Konzerten in ganz Deutschland zählt "Radau!" zu den bekanntesten Bands für Kinder ab dem Kindergartenalter und Familien im deutschsprachigen Raum. "Randale" lockt mit geradlinig gespielten Songs mit pfiffigen Texten. Ergänzt wird der Familientag durch den Beatboxer Kevin O’Neal und spannende Spiel- und Aktionsangebote. Unter dem Motto "AWO à la Carte" steht der kulinarische Teil des Festes. Neben zahlreichen Getränkeständen werden die Köch*innen der AWO ihr Können präsentieren. Fisch und Meeresfrüchte, mediterrane Köstlichkeiten, Gerichte aus aller Welt, aber auch Deftiges aus der Region werden geboten. Die AWO-Köch*innen von MDS, der integrative Catering- und Partyservice aus Münster, präsentieren sich an allen Festplätzen. Foodtrucks werden im Bereich der Kinderbühne und auf dem Friedensplatz stationiert.

Zum Thema

Das gesamte Programm finden Sie angehängt als PDF-Dokument zum Download und online.