Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

mondio mio!

Kindermuseum startet eigenen Podcast - Flucht-Geschichten jetzt auch zum Hören

Nachricht vom 09.09.2019

Seit Juni läuft im Kindermuseum mondio mio! im Dortmunder Westfalenpark die Sonderausstellung "Rescued Memories – Gestrandete Erinnerungen". Viele Jugendliche haben die Ausstellung seitdem besucht und verschiedene Flucht-Biografien kennengelernt und vor dem Vergessen gerettet. Diese Geschichten stehen ab sofort allen Besucher*innen im Museum zum Anhören bereit.

Podcast im Kindermuseum mondo mio!

Flucht-Geschichten stehen ab sofort allen Besucher*innen im Museum zum Anhören bereit.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): mondo mio!

Auch die Mitarbeiter*innen des Kindermuseums haben teilweise eigene Flucht-Geschichten, über die sie nun in einem eigenen Podcast sprechen. "Wir sind davon überzeugt, dass die meisten von uns eine Familiengeschichte haben, in der Flucht, das Verlassen der Heimat oder die Suche nach einem neuen Zuhause ein Thema waren oder sind" sagt Museumsleiterin Monika Lahme-Schlenger. "Um eine solche Geschichte aufzuspüren, reicht es manchmal Eltern oder Großeltern zu befragen, denn manchmal muss man viele Generationen zurückschauen", so Lahme-Schlenger weiter. Eine Untersuchung der eigenen DNA würde vermutlich bei fast jedem verschiedene Ethnien nachweisen.

Wo liegen unsere Wurzeln? Kennen wir unsere eigene Familiengeschichte? Diese und weitere Fragen haben wir einigen Mitarbeiter*innen von mondo mio! gestellt und in einem Podcast aufgenommen. Die Idee gab es schon länger und wurde jetzt unter der Anleitung von Monika Lahme-Schlenger umgesetzt.

Kooperationspartner Train of Hope

"Nicole Klar und Max Specht sind unsere Wochenend-Koordinatoren und unsere Mitarbeiter*innen befragt. Außerdem haben sie unseren Kooperationspartner Train of Hope besucht und dort einige junge Leute, unter anderem die Musiker von Music of Hope, interviewt”, erklärt Lahme-Schlenger.

Diese Geschichten stehen ab sofort allen Besucher*innen im Museum zum Anhören bereit. Außerdem können sich Interessierte gerne an die Mitarbeiter*innen des Museums wenden, wenn sie ihre persönlichen Geschichten ebenfalls im Podcast aufnehmen möchten. So soll der Podcast auch langfristig immer wieder mit neuen Themen und Geschichten bespielt werden.

Zum Thema

Infos zur Ausstellung Rescued Memories und zum Kindermuseum mondo mio! finden Sie unter dem unten aufgeführten Link.