Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Geschichte

"VerFührung" im Hoesch-Viertel: Neuer Stadtteilrundgang erkundet Hoeschpark und -Museum

Nachricht vom 09.09.2019

Ein neuer Stadtteilrundgang im Dortmunder Norden erzählt von "Hoeschpark Geschichten": Unter diesem Titel geht es erstmals am Sonntag, 15. September, 11:00 Uhr, um den "Kurpark des Nordens im Wandel". Mit diesem Angebot erneuern das Hoesch-Museum und die "Borsigplatz VerFührungen" ihre Kooperation.

Das Schweizerhäuschen im Hoeschpak um 1930

Das Schweizerhäuschen im Hoeschpak um 1930
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Quelle Slg. V. Frank

Beim dem zweistündigen geführten Spaziergang wird der Hoeschpark, die ehemalige Werkssportanlage von Hoesch in der alten Stockheide, erkundet. Sie ist das grüne Kleinod des Viertels und steht seit 2006 teilweise unter Denkmalschutz. Die Tour lässt die Geschichte und die Veränderungen seit rund 80 Jahren lebendig werden. Gespickt ist die Führung mit allerhand Anekdoten und Zoten rund um den Esel, die Liebeswiese, den schönen Alfons, mit Geschichten zum Fußball, Tennis, Baseball und Football. Die zweistündige Tour klingt an der alten Glocke des Hoeschparks aus und endet dann im denkmalgeschützten Foyer des Hoesch-Museums (Eberhardstr. 12).

"Die Rundgänge durch die Nordstadt und insbesondere durch das alte Hoesch-Viertel sind die perfekte Ergänzung zur Vermittlung von Geschichte im Museum. Das Engagement von vielen im Stadtteil hält die Erinnerung an die prägende Zeit durch die Westfalenhütte lebendig", sagt Isolde Parussel, Leiterin des Hoesch-Museums.

Und Annette Kritzler von "Borsigplatz VerFührungen" ergänzt: "Das Museum ist das kollektive Gedächtnis der Stahlgeschichte im 'Hoeschviertel', die Grünanlage trägt bis heute den Unternehmensnamen. Diese Kooperation ist ein wunderbarer Brückenschlag."

Zum Thema

Los geht die Tour am Eingang zum Hoeschpark (Parkplatz Kirchderner Straße). Kosten: 15 Euro/Person. Anmeldung bitte telefonisch.