Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Dortmund handelt fair

Dortmund bleibt Fairtrade Town: Oberbürgermeister Sierau nimmt Auszeichnung entgegen

Nachricht vom 12.09.2019

Seit 2009 trägt Dortmund den Titel "Fairtrade Town". Aufgrund der vielen Projekte und Aktionen, die die Stadt in den vergangenen Jahren durchgeführt hat, wurde ihr im Rahmen der Messe "Fair Friends", der Titel für vier weitere Jahre zuerkannt.

Während der Messe FAIR FRIENDS erhielten Oberbürgermeister Ullrich Sierau und Mitglieder der Steuerungsgruppe die Urkunde durch Manfred Holz, den Ehrenbotschafter von Transfair Deutschland

Während der Messe FAIR FRIENDS erhielten Oberbürgermeister Ullrich Sierau und Mitglieder der Steuerungsgruppe die Urkunde durch Manfred Holz, den Ehrenbotschafter von Transfair Deutschland
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund

Anlässlich einer Feierstunde am Samstag, 7. September, während der Messe "Fair Friends" erhielten Oberbürgermeister Ullrich Sierau und Mitglieder der Steuerungsgruppe die Urkunde durch Manfred Holz, den Ehrenbotschafter von Transfair Deutschland.

10 Jahre Fairtrade Town

Am 15. September 2009 wurde Dortmund als dritte Stadt in Deutschland und als erste in der Metropole Ruhr ausgezeichnet. Als Fairtrade-Stadt setzt sich Dortmund für bessere Lebens- und Arbeitsbedingungen von Kleinbauernfamilien in Afrika, Asien und Lateinamerika ein und bringt dies der Dortmunder Öffentlichkeit durch zahlreiche Veranstaltungen nahe.

Um den Titel Fairtrade-Town muss sich eine Kommune bewerben und die von TransFair Deutschland vorgegebenen Kriterien erfüllen. Diese Kriterien beinhalten u. a., dass Dortmund einen Ratsbeschluss zur Unterstützung des fairen Handels verabschiedet hat und es bei allen Sitzungen des Rates und der Ausschüsse im Rathaus fairen Kaffee und Tee gibt. Akteure aus dem Dortmunder Aktionsbündnis zum Fairen Handel sind gleichzeitig in der Steuerungsgruppe, die die Aktivitäten in Dortmund koordiniert.

Heute verkaufen 280 Gastronom*innen und Einzelhändler*innen in Dortmund Fairtrade-Produkte. Selbst die Jüngsten machen mit: Seit 2015 trägt die Kita "Am Ostpark" den Titel "Faire Kita". Heute gibt es in Dortmund bereits 27 Faire Kitas und bis 2021 sollen es 99 werden.

Bei den Fairtrade Schools wurde die Widey-Grundschule 2013 als erste ausgezeichnet, mittlerweile sind es fünf Schulen in Dortmund. Seit 2007 setzt sich Dortmund für eine faire und nachhaltige Beschaffung ein, Beschäftigte des Zoos, der Feuerwehr oder bei Fabido tragen z. B. faire Dienstkleidung.

Messe "Fair Friends" zertifiziert

Die Messe "Fair Friends" ist Deutschlands größte Fachmesse zum Fairen Handel. Auf ihr zeigt sich die ganze Aktionsvielfalt im Bereich der nachhaltigen Entwicklung in Dortmund, in der Region und darüber hinaus. Aus diesem Grund wurde die "Fair Friends" auch als "Competence partner of RCE-Ruhr" ausgezeichnet, sie ist damit weltweit die erste Messe, die diese vom United Nations University Institute for the Advanced Study of Sustainability in Tokyo unterstützte Zertifizierung erhalten hat.

Die "Fair Friends" ist außerschulischer Lernort, der gern und umfangreich von Schulen und Hochschulen angenommen wird. Hier führen die Messe-Scouts seit Beginn Jugendliche und Erwachsene kompetent über die Messe.

Zum Thema

Alle Aktivitäten finden sich auf der neu überarbeiteten Internetseite.