Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Engagement

Letzte Chance! Jetzt noch bis zum 20. September für den Förderpreis "Stadt Dortmund - PSD Bank Soziale Stadt 2019" bewerben!

Nachricht vom 13.09.2019

Mit dem "Stadt Dortmund - PSD Bank Förderpreis Soziale Stadt 2019" werden die Stadt Dortmund und die PSD Bank Rhein Ruhr eG in diesem Jahr erneut das vielfältige Engagement von Einrichtungen, Initiativen und Vereinen für die Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen und der Strukturen in den Dortmunder Stadtteilen in den Fokus stellen und besondere Projekte fördern und auszeichnen.

Prämiert werden Organisationen, die in besonderer Art und durch besondere Projekte einem der Themen "Arbeit und Beschäftigung", "Eltern und Kinder stärken – Kinderarmut bekämpfen", "Nachbarschaften und sozialen Zusammenhalt fördern" in ihrer täglichen Arbeit oder in der Öffentlichkeit eine besondere Bedeutung geben. Dabei kann es sich um Projekte handeln, die rein ehrenamtlich initiiert und durchgeführt werden, oder auch um Projekte, in denen Hauptamtliche arbeiten bzw. eingebunden sind.

Ermöglicht wird die Aktion "Stadt Dortmund-PSD Bank Förderpreis Soziale Stadt 2019" durch das Engagement der PSD Bank Rhein-Ruhr eG, die sich als treibendes und verantwortungsvolles Mitglied der sozialen Gemeinschaft sieht.

Die PSD Bank Rhein-Ruhr eG hat als Preisgeld eine Gesamtsumme von 50.000 Euro ausgesetzt. Teilnahmeberechtigt sind alle Dortmunder Einrichtungen, Initiativen und Vereine, deren Gemeinnützigkeit durch eine Bescheinigung des Finanzamtes nachgewiesen ist.

Sämtliche Informationen und Unterlagen finden Interessierte im Internet unter der Adresse psd-rr.de/förderpreis.

Bewerbungen bitte per Post an die Stadt Dortmund, "Projektbüro Aktionsplan Soziale Stadt", Märkische Straße 24-26, 44141 Dortmund, oder per Mail an msiepmann@stadtdo.de oder arossbach@stadtdo.de richten.