Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Informationen zum Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) kommt es zu Einschränkungen der Öffnungszeiten und Erreichbarkeiten der Stadtverwaltung und städtischen Einrichtungen.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage finden Sie unter:
corona.dortmund.de sowie in unserem Live-Ticker

18.09.2019 - Feuer in Sölderholz

Anwohner rettet Nachbarin

Nachricht vom 18.09.2019

Am heutigen Vormittag gegen 10:40 Uhr alarmierte ein aufmerksamer Nachbar die Feuerwehr Dortmund über einen Zimmerbrand in der Tulpenstraße im Ortsteil Sölderholz. Dieser bemerkte das Piepen eines Rauchmelders und Hilferufe aus einer Nachbarwohnung. Umgehend half er der betroffenen Bewohnerin aus der Wohnung und informierte die weiteren Bewohner.

Das Zimmer brannte komplett aus

Das Zimmer brannte komplett aus
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Alle Rechte vorbehalten Feuerwehr Dortmund

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte befanden sich alle Bewohner des Hauses soweit unversehrt im Freien. Die Flammen schlugen bereits aus der Brandwohnung und die Feuerwehr begann umgehend mit den Löschmaßnahmen. Zwei Trupps unter Atemschutz konnten das Feuer in kurzer Zeit unter Kontrolle bringen. Das Treppenhaus wurde belüftet.

Die Wohnungsinhaberin wurde mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation umgehend vom Rettungsdienst versorgt und in ein Krankenhaus gefahren.

Die Wohnung ist bis auf weiteres unbewohnbar.

Die Brandursache wird von der Kriminalpolizei ermittelt.

Die Feuerwehr hatte 41 Einsatzkräfte der Feuerwache 3 (Neuasseln), der Feuerwache 4 (Hörde), der Feuerwache 6 (Scharnhorst) und der Freiwilligen Feuerwehr Löschzug 27 (Lichtendorf) sowie des Rettungsdienstes vor Ort.

ALW/OK – Pressestelle Feuerwehr Dortmund