Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Forum

Behindertenpolitisches Netzwerk setzt sich erstmals mit Thema Digitalisierung auseinander

Nachricht vom 02.10.2019

Zum ersten Mal beschäftigt sich das Behindertenpolitische Netzwerk in seiner Forum-Sitzung mit dem Thema Digitalisierung und den damit verbundenen Chancen und Barrieren für Menschen mit Behinderungen.

Impulsgeber für das Thema Digitalisierung ist Denes Kücük aus der Stabsstelle Chief Information/Innovation der Stadt Dortmund.

Die Forum-Sitzung des Behindertenpolitischen Netzwerks findet statt am Dienstag, 15. Oktober 2019, um 17:00 Uhr, im Rathaus, Friedensplatz 1, Saal der Partnerstädte.

Ab 18:00 Uhr beschäftigt sich das Behindertenpolitische Netzwerk dann mit dem Koordinierungsgremium und den aktuellen und zukünftigen Aufgaben der Eingliederungshilfe in Dortmund. Gunther Niermann und Sigrid Meyer, Mitglieder des Koordinierungsgremiums, berichten über die aktuellen Entwicklungen.

Die Forum-Sitzung des Behindertenpolitischen Netzwerks ist öffentlich und alle Anwesenden können sich zu den Themen einbringen. Der Sitzungsraum ist ebenerdig zugänglich und nutzbar. Behindertentoiletten sind vorhanden, Gebärdensprachdolmetscher*innen sind beauftragt, die FM-Anlage steht zur Verfügung.

Zum Thema

Menschen in Dortmund machen sich stark für die Rechte der Menschen mit Behinderungen. Das Behindertenpolitische Netzwerk vertritt die Rechte der Menschen mit Behinderungen und Beeinträchtigungen in Dortmund. Themen sind Barrierefreiheit, auch barrierefreie Kommunikation, gleichberechtigte Teilhabe und ein diskriminierungsfreies Zusammenleben in Dortmund.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Behindertenbeauftragte der Stadt Dortmund Christiane Vollmer per Telefon oder E-Mail.