Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Stadterneuerung

Umbau der Silberstraße in der City ist abgeschlossen

Nachricht vom 11.10.2019

Das östliche, rund 120 Meter lange Teilstück der Silberstraße vom Kreisverkehr Hövelstraße / Eisenmarkt bis zur Hansastraße wurde in der gleichen hohen Gestaltungsqualität wie bereits bei den in der südöstlichen Innenstadt durchgeführten Maßnahmen umgebaut.

Umbau der Silberstraße in der City ist abgeschlossen

Der Umbau der Silberstraße in der City ist abgeschlossen.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Dortmund-Agentur / Gaye Suse Kromer

Die vorhandene Straße wurde zur Mischverkehrsfläche aus Betonpflaster mit beiger Oberfläche umgebaut, wobei ein mittig angedeuteter Fahrstreifen aus hell abgestreutem Gussasphalt die Belastung aus dem LKW-Zulieferverkehr des anliegenden Einzelhandels und der Gastronomiebetriebe aufnehmen soll.

Damit wird das Ziel verfolgt, diesen Teil der Silberstraße als südliche Ost-West-Cityverbindung aufzuwerten und an eine städtebaulich sinnfällige Vernetzung mit den anderen Bereichen der Innenstadt wie z.B. dem Umfeld der Thier-Galerie anzubinden.

Mit den Straßenumbau sind ebenfalls Teile der Versorgungsleitungen von Donetz, Telekom und Unitymedia angepasst und erneuert worden.

Umbau der Silberstraße in der City ist abgeschlossen

V.r.n.l.: Arnulf Rybicki (Dezernent für Bauen und Infrastruktur), Oliver Krauß (Geschäftsführung Bezirksvertretung Innenstadt-West), Susanne Linnebach (Leiterin Amt für Stadterneuerung), Jan Schülke (Bauleiter), Mitglied der Bezirksvertretung, Vertreter der Baumfirma Benning, Ulrich Umschlag (Fachspartenleitung Straßenbau), Bernd Herrmann (Fachspartenleiter Straßenplanung), Gerhard Kappert (Bereichsleiter Bau)
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Dortmund-Agentur / Gaye Suse Kromer

Archäologische Funde

Aufwendige Dokumentationen von freigelegten archäologischen Funden, wie z. B. der Außenmauer des früheren Dominikaner-Klosters an der Probstei-Kirche, wurden baubegleitend durchgeführt. Die Vielzahl der Einzelmaßnahmen führte zu einem verzögerten Bauablauf und somit zu einer verlängerten Bauzeit.

Unterbrechungen hat es zudem bedingt durch den Dortmunder Weihnachtsmarkt und den Kirchentag gegeben.

Die Arbeiten wurden im Oktober 2018 begonnen und im September 2019 beendet.

Die Kosten für die Umgestaltung der Silberstraße betragen rund 720.000 Euro. Die Maßnahme wurde im Rahmen der "Stadterneuerung City" durchgeführt und aus Städtebauförderungsmitteln des Bundes und des Landes NRW gefördert.

Für den Straßenumbau werden keine Beiträge nach § 8 Kommunalabgabengesetz (KAG) erhoben.