Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

World Robot Olympiad

Zwei Dortmunder Teams vertreten Deutschland beim Weltfinale in Ungarn

Nachricht vom 07.11.2019

Vom 8. bis 10. November 2019 treten zwölf deutsche Teams beim Weltfinale der World Robot Olympiad (WRO) in Győr / Ungarn an. Darunter sind zwei Teams des Heinrich-Heine-Gymnasiums in Dortmund-Nette. Die WRO wird unterstützt von der Initiative Dortmunder Talent.

Die Regular Category bei der WRO

Die Regular Category bei der WRO
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Technik Begeistert e. V.

Dortmunder Mannschaften sind im Deutschland-Team

Gleich zwei Teams vom Dortmunder Heinrich-Heine-Gymnasium werden Deutschland in der Regular Category der World Robot Olympiad in der Altersgruppe der Acht- bis Zwölfjährigen vertreten. Die Teams treten an unter den Namen HHG KuT! und HHG Brunole. Sie vertreten die deutschen Farben beim Weltfinale in Györ/Ungarn.

WRO

Die World Robot Olympiad (WRO) ist ein internationaler Roboterwettbewerb, der Kinder und Jugendliche, im Alter von sechs bis 19 Jahren, für Naturwissenschaft und Technik begeistern möchte. Die Teilnehmer*innen treten in 2er- oder 3er-Teams in einer der drei Wettbewerbskategorien Regular-, Open- oder Football Category an. Gemeinsam mit einem Coach arbeiten die Teams an jährlich neuen Aufgaben.

Aufgaben der Saison 2019

In der Saison 2019 befassten sich die WRO-Teams mit den Aufgaben zum Thema "Smart Cities". Während in der Open Category innovative Lösungsansätze durch Robotermodelle präsentiert werden, lösen die Teams der Regular Category, je nach Altersklasse, ihre Aufgaben auf einem Parcours. In der Football Category spielen die teilnehmenden Teams, unabhängig der saisonalen Aufgabenstellung, Roboterfußball gegeneinander.

Die Dortmunder Teams beim WRO Weltfinale in Györ

Die Dortmunder Teams beim WRO Weltfinale in Györ.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund / Cornelia Ferber

Deutschlandfinale

In Deutschland haben sich im Jahr 2019 über 760 Teams an einem der 33 regionalen WRO-Wettbewerbe angemeldet. Beim Deutschlandfinale im Juni in Schwäbisch Gmünd haben sich die besten zwölf Teams aus den drei Wettbewerbskategorien und verschiedenen Altersklassen für das Weltfinale in Ungarn qualifiziert. Dort waren auch die beiden Dortmunder Schülerteams des Heinrich-Heine-Gymnasiums erfolgreich.

Weltfinale in Ungarn

Die deutschen Teams treten gegen über 420 Teams aus über 70 Ländern mit ihren Robotern beim WRO-Weltfinale an. Das Weltfinale der WRO findet immer an wechselnden Standorten statt. Nach Austragungen in Costa Rica (2017) und Thailand (2018) findet das Finale im Jahr 2019 in Győr / Ungarn statt.

Zum Thema

Weitere Informationen finden Sie online.