Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Orange the World

Dortmund unterstützt Kampagne und setzt ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen

Nachricht vom 21.11.2019

Am Abend des 25. November 2019 werden erstmals in Dortmund markante Gebäude aufleuchten, um im Rahmen des Aktionstages der UN zur Beseitigung von Gewalt an Frauen auf die weltweiten Gewaltverbrechen gegen Frauen aufmerksam zu machen und sich für ihre Rechte stark zu machen. Landmarken wie das Dortmunder U, der Hochofen Phoenix West, der Florianturm sowie 60 Dortmunder Unternehmen, Behörden und Organisation werden nach Anbruch der Dunkelheit orange erleuchtet.

Dortmunder U leuchtet für Kampagne gegen Gewalt an Frauen in orange

Neben dem Dortmunder U wird u.a. auch das Rathaus, Phoenix West und der Florianturm orange erleuchtet
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Adolf Winkelmann

Das New Yorker Rathaus, die Niagarafälle, die Europäische Kommission in Brüssel oder das Landtagsgebäude in NRW: Sie alle erstrahlen am Abend des 25. November 2019 wieder in orangefarbenem Licht. Auch in Dortmund werden in diesem Jahr auf Initiative der Zonta Clubs erstmals Fenster und ganze Gebäude aufleuchten, um im Rahmen der Aktion "Orange your City" auf die weltweiten Gewaltverbrechen gegen Frauen aufmerksam zu machen.

Landmarken wie das Dortmunder U, der Hochofen Phoenix West, oder der Florianturm werden nach Anbruch der Dunkelheit (17:00 Uhr) orange erleuchtet. Zudem haben mehr als 60 Dortmunder Unternehmen, Behörden und Organisation ihre Unterstützung zugesagt und werden an dem Tag Gebäude in orange erstrahlen lassen. Zu ihnen zählen unter anderem Amprion, das Deutsche Fußballmuseum, die FH Dortmund, das Job Center, Materna , das Polizeipräsidium, das Rathaus , Schamp & Schmalöer , die Sparkasse Dortmund, Wilo und die Wirtschaftsförderung Dortmund ... Mitmachen kann jeder!

Tag zur Beendigung von Gewalt gegen Frauen

Gewalt an Mädchen und Frauen ist nach wie vor eine der am weitesten verbreiteten Menschenrechtsverletzungen. Weltweit erleben 35 Prozent aller Frauen körperliche oder sexuelle Gewalt, auch in Deutschland ist rund jede Dritte betroffen. Die Folgen sind neben physischen Verletzungen oft langfristige psychische Leiden. Um diesen Missstand ins Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken, wurde die Kampagne "Orange The World" von der UN Women ins Leben gerufen. "Orange The World" ist Teil der "UNiTE to End Violence against Women" Kampagne des Generalsekretärs der Vereinten Nationen. Seitdem werden jedes Jahr am 25. November, dem Internationalen Tag zur Beendigung von Gewalt gegen Frauen, auf der ganzen Welt Gebäude und Landmarken illuminiert. In Dortmund initiiert wird die Aktion von den beiden örtlichen Zonta Clubs, ein Zusammenschluss von Frauen, der sich auf globaler und regionaler Ebene für die Verbesserung der Lebenssituation von Frauen und Mädchen in allen Lebensbereichen einsetzt.

Zum Thema