Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Umzug

Quartiersmanagement Nordstadt eröffnet Büro in der Oesterholstraße 59

Nachricht vom 04.12.2019

Das Quartiersmanagement Nordstadt ist ab sofort zu seinen Sprechzeiten im Quartier Borsigplatz am neuen Standort in der Oesterholstraße 59 anzutreffen. Die Zeiten bleiben unverändert: dienstags von 13:00 bis 16:00 Uhr und mittwochs von 09:00 bis 12:00 Uhr.

Vertreter/innen des QM, der Stadterneuerung, der Stadtteil-Schule, der BV und Kinder

Zahlreiche kleine und große Besucher*innen genossen die fröhliche Vorstellung und die dazu gereichten Waffeln mit Glühpunsch.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Quartiersmanagement Nordstadt

Die Eröffnungsveranstaltung dazu fand im Rahmen des Advents-kalenders Borsigplatz mit einem vorweihnachtlichen Adventszaubern des "Großen Mumpitz" statt. Zahlreiche kleine und große Besucher*innen genossen die fröhliche Vorstellung und die dazu gereichten Waffeln mit Glühpunsch.

Dabei erläuterte Sebastian Kröger, dass der Umzug vom bisherigen Standort am Borsigplatz notwendig geworden war, weil das Jobcenter nun dort das Angebot ausweiten wolle. Es hatte bisher dem Quartiersmanagement einen Raum zur Verfügung gestellt. Der stellvertretende Leiter des Amtes für Stadterneuerung betonte, dass "die Sprechzeiten in den Quartieren wichtig sind, damit die Bewohnerschaft kurze Wege zu unseren Quartiersmanagern hat".

Dies sei auch von der Politik unbedingt gewünscht, fügte der stellvertretende Bezirksbürgermeister Dorian Vornweg hinzu und lobte die Entscheidung für den neuen Standort. "Im Zusammenwirken mit dem dort platzierten Elterncafé der Oesterholz-Grundschule erreicht das Quartiersmanagement hier die jungen Familien des Stadtteils noch besser".

Als Betreiber des Quartiersmanagements und des Elterncafés, freute sich Veit Hohfeld von der Stadtteil-Schule Dortmund e. V. über ein gemeinsames Projekt beider Einrichtungen in der neuen Zusammenarbeit. Es findet ebenfalls im Rahmen des Adventskalenders und gemeinsam mit der Polizei Dortmund am 17. Dezember statt. Unter dem Titel "Sicher unterwegs in der dunklen Jahreszeit" wird angemessenes Verhalten im Straßenverkehr eingeübt.