Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Informationen zum Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) kommt es zu Einschränkungen der Öffnungszeiten und Erreichbarkeiten der Stadtverwaltung und städtischen Einrichtungen.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage finden Sie unter:
corona.dortmund.de sowie in unserem Live-Ticker

Nachhaltigkeit

Stadt verleiht Agenda-Siegel 2019 an Initiativen, Schulen und Unternehmen

Nachricht vom 11.12.2019

Zum 16. Mal kamen am Montag, 9. Dezember, im Dortmunder Rathaus die Teilnehmer*innen des diesjährigen Wettbewerbs um das Agenda-Siegel im Rathaus zusammen. 18 Projekte hatten sich beworben. Acht Initiativen, sieben Schulen und eine Kita erhielten das Agenda-Siegel in Form von elektronischem Label und Urkunde.

Träger des Agenda-Siegels

Träger*innen des Agenda-Siegels 2019
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Dortmund-Agentur / Gaye Suse Kromer

In den beiden Kategorien "Dortmunder Schulen" und "Dortmunder Organisationen, Vereine und Privatpersonen" wurden zwei dritte, ein zweiter und ein erster Preis in Höhe von jeweils 1.750, 1.000 und jeweils 500 Euro vergeben. Das Preisgeld stammt, wie auch in den Jahren zuvor, von Unternehmen aus Dortmund und der Region, die hiermit ihre Verbundenheit ausdrücken. Es kommt zu 100 Prozent den Projekten zugute.

Seit 2004 findet der Wettbewerb um das Agenda-Siegel statt. In dieser Zeit konnten insgesamt ca. 180.000 Euro an Dortmunder Nachhaltigkeitsprojekte ausgezahlt werden.

Helga Jänsch vom Büro für Internationale Beziehungen und Nachhaltige Entwicklung zeichnete am Montagabend im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Rathaus die erfolgreichen Bewerber*innen aus. Sie dankte an dieser Stelle allen großen und kleinen Akteur*innen für ihr Engagement und ihre, zum Teil schon jahrzehntelange, Arbeit sowie allen Spendern.

Projekte, die das elektronische Siegel und die Urkunden 2019 erhielten:

  • Berufsorientierung im Bildungsnetzwerk Mengede der Wilhelm-Rein-Schule
  • Die Upcycler der Adolf-Schulte-Schule
  • Den Kindern zuliebe: Rollstuhlrun – Run&Roll des Dayemi-Gemeinschaft e. V.
  • Greener.Events gestaltet die Dortmunder Weihnachtsstadt nachhaltiger von Greener.Events
  • Inklusive Reitstunde mit der Methode des Team Teaching des Reitervereins Kirchlinde e. V.
  • Nachbarschaftstreff im Althoff-Block des Nachbarschaftstreffs im Althoffblock
  • Namaste Nepal AG des Heinrich-Heine Gymnasiums
  • Schulkiosk - von Schüler*innen für Schüler*innen der Katholischen Hauptschule Husen
  • Schülerfirma Rakäthe des Käthe-Kollwitz Gymnasiums
  • Simbabwe: Kinderrecht auf Bildung - Ausbildung statt Arbeit und Armut des Kinderhilfswerks terre des hommes, Team Dortmund

Projekte mit Siegel, Urkunden und Geldpreisen:

Zweimal 3. Preis je 500 Euro Initiativen

  • Handystation im mondo mio!, mondo mio Kindermuseum e. V.
  • Garten Dortmund-Nord, Gartenverein Dortmund-Nord e.V.

Zweimal 3. Preis je 500 Euro Schulen/Kitas

  • Nachhaltigkeitspädagogik, Gisbert-von-Romberg-Berufskolleg
  • Fahrrad-Werkstatt am GADSA, Gymnasium an der Schweizer Allee

2. Preis 1.000 Euro Initiativen

  • Moringa - Baum des Lebens, Weltladen Aplerbeck der Ev. Georgs-Kirchengemeinde Dortmund

2. Preis 1.000 Euro Schulen/Kitas

  • Einrichten und Bewirtschaften eines Färbergartens!, KITA Bornstrasse

1. Preis 1.750 Euro Initiativen

  • Tiny for Future - Hausbau neu gedacht, KITZ.do - Kinder- und Jugendtechnologiezentrum Dortmund

1. Preis 1.750 Euro Schulen/Kitas

  • Open Source Saat – Es lebe Sunviva!, Johann-Gutenberg-Realschule

Zum Thema

Mehr Informationen zum Agenda-Siegel sind auf der Webseite zu finden.