Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Stadtbildpflege

EDG-Kundencenter ist in die Dechenstraße 13 umgezogen

Nachricht vom 27.01.2020

Seit dem 14. Januar steht die EDG ihren Kund*innen in der Dechenstraße 13 für alle Fragen rund um die Themen Entsorgung, Stadtbildpflege und Winterdienst zur Verfügung.

EDG-Kundencenter in der Dechenstraße

Anlaufstelle für Kund*innen in der Dechenstraße 13
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): EDG

Insgesamt 41 Mitarbeiter*innen, davon 16 Mitarbeiter*innen im Kundenservice, drei Mitarbeiter*innen im Kundenbüro sowie 19 in der Kundenberatung, sind umgezogen.

Erste Anlaufstelle für die Kund*innen ist das Kundenbüro. Hier werden die Kund*innen zu unterschiedlichen Anliegen persönlich beraten.

Die häufigsten Anfragen behandeln die An,- Ab- und Ummeldung von Abfallbehältern, Aufträge für den Sperrmüll- und Elektrogeräte-Holservice, Haushaltsauflösung und Entrümpelung. Die Berater*innen informieren zur Abfallvermeidung und –verwertung, Stadtbildpflege und Winterdienst sowie zur Registrierung einer Abfallpatenschaft. Im Kundenbüro können Restmüllsäcke, Biotüten und -müllis erworben und Gelbe Säcke abgeholt werden.

In 2019 bearbeitete der EDG-Kundenservice rund 22.400 schriftliche Anfragen und beriet bei 2.300 Besuchen im Kundenbüro. Zusätzlich wurden rund 150.000 telefonische Kundenkontakte registriert.

Kund*innen, die das EDG-Kundenbüro in der Dechenstraße 13 besuchen möchten, finden ausreichend Parkmöglichkeiten in der Dechenstraße. Das Kundenbüro ist auch per ÖPNV erreichbar (U47/ Halte-stelle Hafen, Buslinien 460 und 475/ Haltestelle Treibstraße).

Zum Thema

Das Kundenbüro öffnet Montag bis Donnerstag von 7:00 bis 17:00 Uhr und Freitag von 7:00 bis 16:00 Uhr. Zu diesen Zeiten beraten die Mitarbeiter*innen auch telefonisch unter 9111-111.

Dieser Beitrag befasst sich mit Angelegenheiten einer Beteiligungsgesellschaft der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.