Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Wettbewerb

Sechs Bands spielen beim "DEW21 Dortmund Calling"-Finale um den Sieg

Nachricht vom 13.02.2020

Der DEW21-Band-Wettbewerb "Dortmund Calling" geht ins Finale: Am Samstag, 22. Februar, ab 19:00 Uhr, treten im "domicil" sechs Bands aus der Region gegeneinander an. Auf die Bühe bringen sie klassische Rockmusik, Indie- oder Elektro-Sounds.

Strommasten

"Strommasten" ist eine von sechs Bands, die am 22. Februar 2020 um den Sieg spielen.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Strommasten

Bereits 2012 im Rahmen des Rockfestivals "Rock in den Ruinen" gestartet, ist der Bandwettbewerb "DEW21 Dortmund Calling" inzwischen zu einer festen Größe für die regionale Bandszene geworden. Jedes Jahr wählt eine Jury aus Musikern*innen und Journalist*innen zehn Bands aus, welche in zwei Halbfinalrunden und im großen Finale das Publikum rocken.

Kostenloser Eintritt

Das Finale findet dieses Jahr am Samstag, 22. Februar, im "domicil", Hansastraße 7, statt. Los geht es um 19:00 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos.

Um 20:00 steht als erste Band "Pele Caster" auf der Bühne. Das Indie-Pop-Rock-Team aus befreundeten Musikern tourt seit 2010 durchs Land. Um 20:45 Uhr folgt die Band "Jaana Redflower". Die Band mit Retro-Flair kommt aus dem Ruhrgebiet und spielen eine bunze Mischung aus 60er/70er Rock, Blues, Hard Rock und Alternative Rock. Die "Strommasten" sind dann um 21:30 am Start. Die vier Bandmitglieder schlossen sich schon 2014 zusammen, um Rockmusik mit Popflair zu spielen.

Der Gewinner des Publikumsvotings, die Newcomer-Gruppe "Open Rim" aus Hamm, tritt um 22:15 Uhr auf. Das Trio bringt Drumpad, Klavier, Gitarre und DJ-Controller zusammen. "Anderes Holz" heißt eine dreiköpfige Folk-Rock-Band, die eine Bühnenshow zwischen Theater und Punk aufs Parkett bringt - ab 23:00 Uhr für die Gäste beim "Dortmund Calling"-Finale. Als letzte Band, die sich dem Wettbewerb stellt, tritt um 23:45 Uhr "Killin' Jane" an. Die junge Pop-Rock-Gruppe bringt Country-Einflüsse und Bluesrock in ihrer Musik zusammen und tourt inzwischen durch ganz Deutschland.

"Royal Wolves" sind 2019 als Sieger bei "Dortmund Calling" hervorgegangen. Die Vierer-Band aus Menden rockt zum Abschluss, um 00:30 Uhr, den Club - mit einer Mischung aus Rock, Pop, Indie und Punk.

Zum Thema

Weitere Informationen zum Wettbewerb "DEW21 Dortmund Calling" gibt es auf der Facebook-Seite.

Dieser Beitrag befasst sich mit Angelegenheiten einer Beteiligungsgesellschaft der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.