Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Informationen zum Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) kommt es zu Einschränkungen der Öffnungszeiten und Erreichbarkeiten der Stadtverwaltung und städtischen Einrichtungen.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage finden Sie unter:
corona.dortmund.de sowie in unserem Live-Ticker

Umwelt

Jagd- und Fischereibehörde setzt Kassenautomaten ein

Nachricht vom 14.02.2020

Das Bezahlen der Verwaltungsgebühren für den Jagd- und Fischereischein mit Bargeld ist ab Februar 2020 ausschließlich über den im Dienstgebäude installierten Kassenautomaten möglich. Der Kassenautomat wurde im Dienstgebäude des Umweltamtes, Brückstraße 45, in der 3. Etage installiert.

Die Jagd-und Fischereibehörde wird nach Umbau der Büroräume in die unmittelbare Nähe des Kassenautomaten umziehen. Während der Renovierungsarbeiten bleibt der Dienstsitz wie bisher in der 4. Etage des Umweltamtes bestehen, so dass die Kunden*innen für den Bezahlvorgang mit Bargeld einen zusätzlichen Etagenwechsel auf dem Weg zum Kassenautomaten zurücklegen müssen. Die Jagd- und Fischereibehörde bittet daher für diese Übergangsregelung um Verständnis.

Die Möglichkeit, die Gebühren bargeldlos per ec-Karte in den Diensträumen zu bezahlen, bleibt unverändert.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.