Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Informationen zum Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) kommt es zu Einschränkungen der Öffnungszeiten und Erreichbarkeiten der Stadtverwaltung und städtischen Einrichtungen.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage finden Sie unter:
corona.dortmund.de sowie in unserem Live-Ticker

Coronavirus

Arbeitsagentur richtet weitere Rufnummer für Notfälle ein

Nachricht vom 19.03.2020

Die Agentur für Arbeit Dortmund bietet ab sofort mit der 0231 / 842 - 2288 auch eine lokale Telefonnummer an, an die sich Kunden in Notfällen richten können.

Mit der zusätzlichen Rufnummer möchte die Agentur für Arbeit Dortmund für Kund*innen, die sich in einer Notlage befinden und dringende Angelegenheiten klären müssen, besser erreichbar sein.

Aufgrund des aktuell sehr hohen Anrufaufkommens entstehen jedoch auch hier Einschränkungen und Wartezeiten. "Wir bitten um das Verständnis unserer Kundinnen und Kunden und arbeiten an weiteren Lösungen, um die telefonische Erreichbarkeit zu erhöhen“, betont Heike Bettermann, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Dortmund.

Die Rufnummern der Arbeitsagentur lauten:

  • 0231 / 842 2288 (für Arbeitnehmer und Arbeitslose, auch für Arbeitslosmeldungen)
  • 0800 / 4 5555 00 (für Arbeitnehmer*innen und Arbeitslose, auch für Arbeitslosmeldungen)
  • 0800 / 4 5555 20 (für Arbeitgeber*innen, auch in Anfragen zum Kurzarbeitergeld)
  • 0800 / 4 5555 30 (bei Fragen zu Leistungen der Familienkasse)

Dieser Beitrag befasst sich mit einem Kooperationsprojekt unter Beteiligung der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.