Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Informationen zum Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) kommt es zu Einschränkungen der Öffnungszeiten und Erreichbarkeiten der Stadtverwaltung und städtischen Einrichtungen.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage finden Sie unter:
corona.dortmund.de sowie in unserem Live-Ticker

Coronavirus

Stadt und EDG sagen Aktion "Sauberes Dortmund 2020 - Mach mit!" ab

Nachricht vom 19.03.2020

Die Aktion "Sauberes Dortmund" muss 2020 leider ausfallen. Alle Abfallsammel-Aktionen sowie der für den 25. April geplante Aktionstag sind abgesagt. Leider ist eine Durchführung aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus nicht möglich.

Alle Abfallsammel-Aktionen finden zum Schutz der Teilnehmer*innen und den Empfehlungen entsprechend, die Verbreitung des Virus zu verlangsamen, nicht statt. Auch der Aktionstag, der zum Abschluss der Aktion für den 25. April 2020 geplant war, wird abgesagt.

Leider haben sich durch die aktuelle Situation aufgrund der Corona-Krise neue Entwicklungen ergeben, die bei den Organisatoren der Aktion - dem Umweltamt der Stadt Dortmund und der Entsorgung Dortmund GmbH (EDG) - zu dieser Entscheidung geführt haben.

Neuer Anmelde-Rekord: 10.800 Menschen hätten teilgenommen

Bis zum Anmeldeschluss am 14. März wurden 210 Anmeldungen mit 10.800 Teilnehmenden gezählt - ein neuer Rekord bei den Anmeldungen, der zeigt, wie wichtig den Dortmunder*innen die Stadtsauberkeit ist. Umweltamt und EDG bedauern die Absagen und bedanken sich bei allen für das bekundete Engagement.

Alle angemeldeten Teilnehmenden werden persönlich über die Absage informiert. Eine Rückgabe der schon abgeholten Ausstattung (Greifzangen, Handschuhe, Abfallsäcke) ist nicht erforderlich. Sie steht den Teilnehmer*innen für zukünftige Aktionen zur Verfügung.

Die Aktion "Sauberes Dortmund 2020 - Mach mit!" sollte traditionell mit einem Aktionstag auf dem Reinoldi-Kirchplatz enden. Als Höhepunkt der Veranstaltung war die Prämierung der Gewinner*innen durch Umweltdezernent Ludger Wilde und die EDG-Geschäftsführer vorgesehen. Der Aktionstag ist ebenfalls abgesagt.

Übernahme einer Abfallpatenschaft weiter möglich

Grundsätzlich ist weiterhin die Übernahme einer Abfallpatenschaft möglich.

Rückfragen beantworten weiterhin die Mitarbeiter*innen am EDG-Aktionstelefon unter 0231 9111999 (Mo-Do, 8:00-16:00 Uhr, Fr 8:00-14:00 Uhr).

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.